CDI4* Achleiten: Schumach legt mit Kür-Sieg nach

Pressemitteilung CDI Achleiten (07.05.2022) – Tag zwei beim internationalen Vierstern-Dressurturnier in Achleiten und Staatsmeister Christian Schumach legte nach seinem Grand Prix-Sieg am Freitag auch in der Kür am Samstag nach. Zu italienischen Schlagerklängen tanzte der Kärntner mit seiner 15-jährigen Stute Donna Karacho zu 73,840 Prozentpunkten, was den knappen Sieg vor der Deutschen Stefanie Schatz-Weihermüller und C’est la vie (73,535 %) bedeutete. Der Sieg hätte deutlicher ausfallen können, wenn Donna Karacho auf der Schlusslinie bei der Piaffe nicht außer Tritt gekommen wäre. „Ein kleines Missverständnis, das auf meine Kappe geht“, sagte der Olympia-Teilnehmer.

Staatsmeister Christian Schumach und Donna Karacho. © CDI Achleiten

Staatsmeister Christian Schumach und Donna Karacho. © CDI Achleiten

Insgesamt bleibt der erste Kür-Sieg für Christian Schumach und eine zufriedene Schlussbilanz: „Donna wird immer gelassener, da kommt immer mehr Routine rein. Heute bin ich auch schon viel mehr ins Reiten gekommen. Mich freut vor allem das immer ehrliche Feedback meines Reiterkollegen und Freundes Peter Gmoser, der heute unsere Galopp Pirouette als sehr gelungen bezeichnet hat.“

Artner siegt bei den Jungen Reitern

In den Nachwuchs-Touren gab es am Samstag in den Einzelprüfungen einen Sieg für Felix Artner bei den Jungen Reitern und Platz 4 für Oskar Ochsenhofer bei den Junioren.

Nach Platz 4 in der Mannschaftsprüfung schlug Felix Artner am Samstag im Einzel zurück. Der Wahl-Kärntner und Schumach-Schüler holte mit Auheim’s Divine Etincelle den Sieg mit 68,912 Prozent vor seinen Teamkolleginnen Elena Erbstein mit Larifari (67,265) und Franziska Baumschlager (67,176).

“Das war für uns ein wichtiger Schritt nach vorne”, sagte der Business and Economics-Student nach der Siegerehrung erleichtert. “Er ist immer ein bisschen spooky, aber heute war er mehr bei mir und immer mehr auf Zug. So haben wir heute keinen teuren Fehler gefressen. Dieser Auftritt gibt mir viel Zuversicht für die EM-Qualifikation hier in Achleiten im Juni.”

Weltklasseleistungen in der Jungpferde-Tour

Die beeindruckenden Vorstellungen in der Jungpferde-Tour fanden auch am Tag der Finalaufgaben ihre Fortsetzungen. Allen voran der 5-jährige Fashion Prinz OLD vom Hof Kasselmann, den der 35-jährige Deutsche Fredric Wandres fehlerlos vorstellte. Der Oldenburger gewann den Bewerb mit 94,0 Prozent, kassierte von der hochkarätigen Jury Sonderlob und Höchstnoten: 9,2 für den Trab, 10,0 für den Schritt, 9,5 für den Galopp, 8,8 für die Durchlässigkeit und eine 9,5 für die Perspektive. Sehr stark auch die Runde von Laura Strobel, die das Max-Theurer-Pferd Alvarinho GV mit 86,0 Prozentpunkten vorstellte.

Diana Porsche feierte auch im Finale der 6-jährigen Dressurpferde mit Lady Gaga einen Sieg mit 79,8 Prozentpunkten. Knapp gefolgt von Yvonne Kläne mit Valerian MT (79,6). Platz 3 ging an Ruth Donner mit Limited Edition und 74,6 Prozent.

Peter Gmoser und Foreman MJ. © CDI Achleiten

Peter Gmoser und Foreman MJ. © CDI Achleiten

Gmoser Zweiter trotz “unterdurchschnittlicher Runde”

Die Kleine Tour startete am zweiten Tag beim CDI4* in Achleiten mit einem Sieg von Laura Strobel mit High Motion im St. Georg. Das Deutsche Duo wurde mit 70,735 Prozent bewertet.

Rang 2 mit 68,794 ging an den Burgenländer Peter Gmoser auf Foreman MJ, einem 10-jährigen Wallach, der aus dem Dressurstall der Familie Jerich kommt.

“Das war für Foreman eine unterdurchschnittliche Runde, sonst hätte er gewonnen”, kommentiert Peter Gmoser den gemeinsamen Auftritt mit seinem Sportpartner. “Er hat sich vor spielenden Kindern auf der Tribüne erschrocken und deshalb abgedreht. Er war insgesamt unter Strom, da fehlt ihm noch die Tournier-Routine. Aber genau deshalb sind wir ja hier, um zu lernen. Und morgen in der Inter können wir es gleich besser machen.”.

 

Ergebnisse und Zeitplan

Samstag, 7. Mai
N°3 FEI Grand Prix Kür
1. Christian Schumach (AUT), Donna Karacho 73,840 Prozent
2. Stefanie Schatz-Weihermüller, C’est la vie 73,535

N°14 FEI Yong Rider Individual Test
1. Felix Artner (AUT), Auheim’s Divine Etincelle 68,912
2. Elena Erbstein (AUT), Larifari 67,265
3. Franziska Baumschlager (AUT), Lord Louis 67,176
4. Pia Stallmeister (AUT), Cantano Tetti 66,382
5. Lilli Ochsenhofer (AUT), Roi du Soleil MT 65,470

N°12 FEI Junior Individual Test
1. Johana Vasaryova (CZE), Firestone 71,235
2. Tereza Matouskova (CZE), Paolo il Bello 67,235
3. Johana Vasaryova (CZE), Silky Moves 66,088
4. Oskar Ochsenhofer (AUT), Sanibel 65,882
5. Oskar Ochsenhofer (AUT), Siesta Key 65,647
6. Valentina Friedl (AUT), Daiquiri 64,765
7. Serena Meattini (ITA), Horus 59,353

N°15 FEI St. Georg
1. Laura Strobel (GER), High Motion 70,735
2. Peter Gmoser (AUT), Foreman MJ 68,794
3. Samantha Grace Chan (HKG), DSP Fierro 67,853
4. Stefanie Schatz-Weihermüller (GER), Wyndigo 67,647
5. Ute Berger (AUT), Donatio Magnificus 65,559

N°8 FEI Finalaufgabe 5-jährige

1. Frederic Wandres (GER), Fashion Prinz OLD 94,0
2. Laura Strobel (GER), Alvarinho GV 86,0
3. Yvonne Kläne (GER), Valentin 78,6
4. Laura Strobel (GER), Ernesto Maserati GV 77,4

N°9 FEI Finalaufgabe 6-jährige
1. Diana Porsche (AUT), Lady Gaga 79,8
2. Yvonne Kläne (GER), Valerian MT 79,6
3. Ruth Donner (AUT), Limited Edition 74,6

N°10 FEI Finalaufgabe 7-jährige
1. Yvonne Kläne (GER), Fürst Schwarzenberg MT 74,672

N°52 FEI Grand Prix (CDN-A*)
1. Peter Gmoser (B), Banderas 68,2

Sonntag, 8. Mai
N°16 FEI Intermediate I 9 Uhr
N°4 FEI Grand Prix Spezial (CDI4*) 10.30 Uhr

Den fixen Zeitplan, die Startlisten, den Livescore und die Ergebnisse zum CDI4* finden Sie auf horse-events.at und für das nationale CDN-A* HIER

Quelle: Pressemitteilung CDI Achleiten