Auch Ausreiten will geübt werden: Tolles Projekt im RSZ im Schlosspark

Pferdesport in NÖ | Breitensport (15.06.2022) – Auf 25 ha Wald ist im Reitsportzentrum im Schlosspark eine tolle Ausreitstrecke mit Naturhindernissen entstanden.

Reitsportzentrum im Schlosspark. © NOEPS

Reitsportzentrum im Schlosspark. © NOEPS

„Am Anfang stand die Idee des Ausreitens auf Eigengrund, um auch jungen Pferden und unerfahrenen Reitern ein sicheres Erlebnis in der Natur ermöglichen zu können bzw. das Ausreiten von der Pieke auf zu lernen“, erzählt Walter Schellenbauer, der gemeinsam mit Andrea Reither die Reitsportanlage im Margarethen am Moos am leitet.

Ausreiten auf gepflegtem Waldboden. © NOEPS

Ausreiten auf gepflegtem Waldboden. © NOEPS

Die neu angelegten Wege, die sowohl auf angemietetem als auch Eigengrund verlaufen, sind ganzjährig und – aufgrund der regelmäßigen Pflege – in allen drei Gangarten bereitbar. Baumstämme in unterschiedlichen Höhen und Schwierigkeitsgraden, künstlich angelegte Schleifen mit verschiedenen Steigungen oder auch ein Wall für fortgeschrittene Pferde und Reiter, ermöglichen abwechslungsreiche Ritte, die sich auf jedes Niveau abstimmen lassen.

Einst Schattenspender auf der benachbarten Koppel, jetzt Naturhindernis. © NOEPS

Einst Schattenspender auf der benachbarten Koppel, jetzt Naturhindernis. © NOEPS

„Auch das Ausreiten sollte korrekt erlernt werden. Dies ist in meinen Augen für eine umfassende Basisausbildung von Pferd und Reiter unerlässlich. Andrea Reither und Walter Schellenbauer haben mit viel Einsatz eine vorbildliche Wegestrecke mit Mehrwert geschaffen“, zeigt sich KR Ing. Gerold Dautzenberg begeistert nach der Besichtigung der Strecke.

„Passend zum Schwerpunkt des NOEPS, Basisausbildungen und die vielseitige Ausbildung von Pferd und Reiter zu fördern, haben wir in Margarethen Gleichgesinnte gefunden, die hier eine beispielhafte Möglichkeit geschaffen haben, um Kurse und Lehrgänge abzuhalten. Ich konnte mir persönlich vor Ort ein Bild machen und kann versichern, die Streck ist nicht nur für Wander- und Freizeitreiter eine tolle Gelegenheit, alle möglichen Situationen im Gelände unter abgesicherten Bedingungen zu üben, sondern bietet auch für Reiter mit Turnierpferden oder jungen Pferden hervorragende Möglichkeiten in der Ausbildung.“

Im Rahmen der NOEPS Aktion zur Unterstützung für Vereine beim Auf- und Ausbau von reitbaren Wegen und Basis-Geländestrecken auf Eigengrund oder langfristig angemieteten Wegen (https://www.noeps.at/aufruf-unterstuetzung-fuer-vereine-bei-gelaende-und-reitwegen) wurde dieses Musterprojekt des Reitsportzentrums im Schlosspark vom NOEPS finanziell unterstützt. Für Fragen dazu steht der Vorstand des NOEPS jederzeit gerne zur Verfügung.

Baumstämme in verschiedenen Ausführungen ....

Baumstämme in verschiedenen Ausführungen ….

.... und Höhen für abwechslungsreiches Training. © NOEPS

…. und Höhen für abwechslungsreiches Training. © NOEPS

Bergauf ...

Bergauf …

... und bergab reiten kann ebenfalls geübt werden. © NOEPS

… und bergab reiten kann ebenfalls geübt werden. © NOEPS

Für Fortgeschrittene: der Wall. © NOEPS

Für Fortgeschrittene: der Wall. © NOEPS

Trainingsgäste sind auf der Anlage des Reitsportzentrums im Schlosspark herzlich willkommen und melden sich bitte bei Walter Schellenbauer unter 0664 / 301 67 45.

Vereine, die sich ebenfalls für die Vereinsförderung zum Auf- und Ausbau von Reitwegen bewerben möchten, finden hier alle Infos dazu: https://www.noeps.at/aufruf-unterstuetzung-fuer-vereine-bei-gelaende-und-reitwegen/