Achleiten: Grand Prix-Siege für Max-Theuer und Schumach, Pia Stallmeister top für NÖ

Pressemitteilung CDI Achleiten (17.06.2022) – Österreichs Dressurteam präsentierte sich zum Auftakt des WM-Qualifikationsturniers beim CDI4* in Achleiten (OÖ) in ausgezeichneter Form. Allen voran Lokalmatadorin Victoria Max-Theurer und Birkhof‘s Topas, die mit 75,261 Prozent den Grand Prix der Special-Tour gewann. Für Niederösterreich punktete Pia Stallmeister auf Cantano Tetti in der Young Riders Tour auf Rang 4 (67,843).

Victoria Max-Theurer und Birkhof’s Topas. © CDI Achleiten

Victoria Max-Theurer und Birkhof’s Topas. © CDI Achleiten

Topas ließ sich auch nicht von herumschwirrenden Bremsen stoppen und holte vor den Augen von Max-Theurer-Coach Isabell Werth nach dem Grand Prix Special in München seinen zweiten internationalen Sieg in Folge. „Wir haben eine Klasseverbindung“, jubelte Österreichs vierfache Olympia-Teilnehmerin über ihren neuen 11-jährigen Sportpartner, mit dem sie bislang vier nationale Grand Prix und jetzt den zweiten internationalen Grand Prix bestritt. „Es war eine tolle Runde, Topas war mega-motiviert, es macht richtig Spaß zu reiten. Die Pirouetten, Piaffen, Passage-Touren waren sehr schön, auch die Wechsel und Traversale. Er hat so viel Talent, und wir lernen uns in der Prüfung immer besser kennen.“

Dann zog Max-Theurer noch verbal ihren Reiterhelm vor ihrem Team: „Danke an Familie Casper vom Gestüt Birkhof, die sich immer mit uns mitfreut, an meine Trainerin Isabell Werth und an Stefan für die Unterstützung.“ Lebensgefährte Stefan Lehfellner belegte im Grand Prix mit Roberto Carlos MT mit 71,848 Prozent Rang 3. Erstmals stand das Paar bei einem internationalen Grand Prix gemeinsam am Siegespodest – dafür gab es natürlich auch einen Siegeskuss.

Florian Bacher holte mit Fidertraum Platz 2 und löste mit 72,63 Prozent endgültig das WM-Ticket: „Ich bin sehr happy mit der Runde, er hat sich toll reiten lassen, auch die Punkte waren gut. Schön, dass es so viele gute Runden über 70 Prozent gegeben hat und wir als Equipe zeigen konnten, dass wir ein starkes Team für die WM haben.“

Christian Schumach und Donna Karacho. © CDI Achleiten

Christian Schumach und Donna Karacho. © CDI Achleiten

Neben Renate Voglsang mit Fürst Ferdinand zur Fasanenhöhe (Platz 4 mit 70,565) gelang auch Christian Schumach und Donna Karacho eine solche 70-Prozent-Runde. Die 70,565 Prozent bedeuteten im Grand Prix der Kür-Tour sogar den dritten Achleiten-Sieg in Folge. „Ich bin sehr glücklich, dass die Stute immer so abliefert. Die letzten 8 Turniere waren es immer über 70 Prozent. So ist eine verlässliche Partnerin mit viel Charakter und Geist, ihre Konstanz ist beeindruckend und es ist jedes Mal eine Freude mit ihr loslegen zu dürfen“, betonte der Kärntner.

Pia Stallmeister (Mitte) holte für NÖ Platz 4 in der Young Riders Tour. © CDI Achleiten

Pia Stallmeister (Mitte) holte für NÖ Platz 4 in der Young Riders Tour. © CDI Achleiten

Ergebnisübersicht Freitag, 17. Juni
N°1 FEI Grand Prix (CDI4*, Qualifikation für N°4 Grand Prix Spezial)
1. Victoria Max-Theurer (AUT), Birkhof’s Topas 75,261 Prozent
2. Florian Bacher (AUT), Fidertraum OLD 72,63
3. Stefan Lehfellner (AUT), Roberto Carlos MT 71,848
4. Laura Strobel (GER), Valparaiso 70,565
4. Renate Voglsang (AUT), Fürst Ferdinand zur Fasanenhöhe 70,565
6. Timna Valenta-Zach (AUT), Farant 69,674
7. Aleksandra Szulc (POL), Breakdance 67,978
8. Katharina Haas (AUT), Let it be 67,848
9. Ulrike Prunthaller (AUT), Bartlgut’s Quarz 67,522

N°2 FEI Grand Prix (CDI4*, Qualifikation für N°3 Grand Prix Kür)
1. Christian Schumach (AUT), Donna Karacho 70,565 Prozent
3. Sarah Tubman (USA), First Apple 69,544
3. Stefanie Schatz-Weihermüller, C’est la vie 69,326
4. Karen Pavicic (CRO), Totem 68,239
5. Amanda Hartung (AUT), Dresscode Black 67,957

N°13 FEI Young Riders Team
1. Paul Jöbstl (AUT), Bodyguard 73,824
2. Felicita Simoncic (AUT), Immowert’s Ivar 73,235
3. Lilli Ochsenhofer (AUT), Roi du Soleil MT 68,137
4. Pia Stallmeister (AUT), Cantano Tetti 67,843
5. Felix Artner (AUT), Fasten Seat Belt 67,549
6. Felicita Simoncic (AUT), Connery Junior 67,402

N°11 FEI Juniors Team
1. Capri-Marie Raum (GER), Echt Stark 70,454
2. Florentina Jöbstl (AUT), Coco Procol Harum 70,354
3. Celestine Kindler (GER), Romeo 69,899
4. Oskar Ochsenhofer (AUT), Siesta Key 67,576
5. Fanny Jöbstl (AUT), Dunkelbunt 67,374

N°6 FEI Young Horses 6yo Preliminary Test
1. Belinda Weinbauer (AUT), Machiavelli 82,4 Prozent
2. Yvonne Kläne MT (GER), Valerian MT 80,6

N°5 FEI Young Horses 5yo Preliminary Test
1. Laura Strobel (GER), Alvarinho GV 88,2
2. Ulrike Prunthaller (AUT), Bartlgut’s Traunstein K 80,0
3. Peter Gmoser (AUT), Framework 78,0

Den Zeitplan, Livescore und alle Ergebnisse zum CDI4* Achleiten von 17. bis 19. Juni finden Sie auf horse-events.at