Toller Start in die Cupsaison mit 3 Silbermedaillen für den Heimverein Bad Fischau-Brunn

Pferdesport in Niederösterreich | NOEPS Landescups – 200 Pferde,  4 Landescups und drei Mal Silber für den Heimverein Reitclub Bad Fischau-Brunn durch Corina und Natalie Gallei, sowie das Vereinscup-Team Bad Fischau 1. Der Start in die NOEPS Landescupsaison von 24.-26. Juli war geprägt von spannendem Springsport unter Einhaltung aller Vorsichtsmaßnahmen.

Toller Cupauftakt der Springreiter in Bad Fischau. © Eszter Nemeth

Toller Cupauftakt der Springreiter in Bad Fischau. © Eszter Nemeth

In Bad Fischau-Brunn (Bezirk Wr. Neustadt) bei Familie Rösch begann die Saison der beliebten NÖ Landescups mit einem dreitägigen Springturnier, in dessen Rahmen vier der insgesamt sechs mit 20.000 Euro dotierten Springcups in ihre erste Runde gingen. Hohe Starterzahlen  und sehr gute Leistungen in allen Cupbewerben (Pegus Risikospringcup, Erreplus Amateurcup, Schoeller Stilspringcup und NÖ Vereinscup) waren nicht nur für NOEPS Springreferent Martin Goiser und die Cupsponsoren ein Anlass zur Freude, sondern auch bei NOEPS Präsident Gerold Dautzenberg.

„Dass wir nun im Juli doch noch in die Springcupsaison starten können, habe ich noch vor 3 Monaten für nahezu unmöglich gehalten. Dank der konstruktiven Zusammenarbeit mit Behörden, Veranstaltern und Reitern ist es aber möglich geworden, Reitsportturniere auch in „Coronazeiten“ abzuhalten. All unsere Veranstalterteams verfügen über ausreichend Erfahrung, um die geforderten Maßnahmen konsequent umsetzen und so die Sicherheit von Pferden, Reitern und Funktionären sicher stellen zu können. Ich bedanke mich daher an dieser Stelle ausdrücklich bei allen Veranstaltern und Sponsoren, die sich dieser Herausforderung stellen, um unseren schönen Sport auch in dieser schwierigen Zeit zu fördern“, betonte Dautzenberg im Anschluss an die Siegerehrung, die selbstverständlich ohne das traditionelle Händeschütteln von Statten ging.

Julia Hinterhofer (Reitverein Equus Hatzenbach | Bezirk Korneuburg) gewinnt den Pegus Risikospringcup in Bad Fischau. © Eszter Nemeth

Julia Hinterhofer (Reitverein Equus Hatzenbach | Bezirk Korneuburg) gewinnt den Pegus Risikospringcup in Bad Fischau. © Eszter Nemeth

Den Anfang im Cupreigen machte am Freitag (24.07.) der mit insgesamt 3000.- Euro dotierte PEGUS Risikospringcup, der mit 20 Startern sehr erfolgreich in seine 2. Saison startete.  Den Sieg in der 1. Etappe sicherte sich mit einem fehlerfreien Umlauf im Grundparcours und ohne Fehler über dem Risikosprung Julia Hinterhofer vom RV Equus Hatzenbach (Bezirk Korneuburg) auf Miami 3. Die Niederösterreicherin war in diesem Cup im Vorjahr in beiden Vorrunden unter den Top 10 zu finden gewesen, ein Spitzenergebnis hatte aber noch gefehlt.

Corina Gallei holt Platz 2 im Pegus Risikospringcup für den Reitklub Bad Fischau-Brunn.Corina Gallei holt Platz 2 im Pegus Risikospringcup für den Reitklub Bad Fischau-Brunn. © Eszter Nemeth © Eszter Nemeth

Corina Gallei holt Platz 2 im Pegus Risikospringcup für den Reitklub Bad Fischau-Brunn. © Eszter Nemeth

Platz 2 ging an Corina Gallei vom Veranstalterverein Bad Fischau. Sie hatte im Sattel von Querin ebenfalls den mit 15 Punkten dotierten Risikosprung im Anschluss an den Grundparcours fehlerfrei überwunden. Ein Kunststück, dass mit Anna Pfoser auf Coralin (Platz 3), Nicole Werther auf Merlot AMB (Platz 4),  Tomasz Trela mit Benema T (Platz 5), Sarah Pfeil mit Cornet’s Finest (Platz 6) sowie Fiona Neuretter auf Die Weintanz (Platz 7) nur noch fünf weiteren Paaren gelungen war.

Michelle Schuster von der Ländlichen Reitergruppe Rohrendorf konnte den Erreplus Amateurspringcup im Sattel von Hollenstein gewinnen. © Eszter Nemeth

Michelle Schuster von der Ländlichen Reitergruppe Rohrendorf gewinnt den Erreplus Amateurspringcup im Sattel von Hollenstein. © Eszter Nemeth

Am Samstag wurde es im beliebten ERREPLUS Amateurcup spannend, denn 24 Paare gingen in die 1,15 m hohe 1. Vorrunde um sich einen Platz im Finale zu sichern und eine Chance auf den nagelneuen Erreplus Sattel zu haben. Lediglich zwei fehlerfreie Runden gab es zu beklatschen. Die schnellste Zeit hatten Michelle Schuster und Hollenstein von der Ländlichen Reitergruppe Rohrendorf . In fehlerfreien 71,41 Sekunden verwiesen die beiden Fiona Neuretter und Die Weintanz vom Team Semper Salio auf Rang 2. Dritte wurden Sophie Hoffmann und Edisom vom Reitklub Stössing mit der schnellsten 4-Fehler-Runde (70,83 Sekunden).

Günter Keglovits gratulierte gemeinsam mit NOEPS Springreferent Martin Goiser und Veranstalter Michael Rösch. © Eszter Nemeth

Günter Keglovits gratuliert gemeinsam mit NOEPS Springreferent Martin Goiser und Veranstalter Michael Rösch. © Eszter Nemeth

Insgesamt 10 Platzierte durften sich über wertvolle Sachpreise von Sponsor Günter Keglovits freuen, der selbstverständlich persönlich vor Ort war, um “seinen” Reitern  – selbstverständlich mit dem nötigen Abstand – zu gratulieren.

Team Stössing gewinnt den NÖ Vereinscup in Bad Fischau. © Eszter Nemeth

Team Stössing gewinnt den NÖ Vereinscup in Bad Fischau. © Eszter Nemeth

Im mit 5000.- Euro dotierten Niederösterreichischen Vereinscup hatten sich 10 Teams aus niederösterreichischen Reitvereinen in die Startliste eingetragen. Es galt insgesamt sechs Springbewerbe von 0,95 m bis 1,15 m möglichst fehlerfrei überwinden, um den Sieg für seine jeweils vier bis sechsköpfige Mannschaft nach Hause zu holen. Bad Fischau war zuletzt im Jahr 2018 ein Heimsieg gelungen, 2019 holte ein Team von Michael Rösch Bronze und 2020 wurde es schlussendlich mit insgesamt 8 Fehlerpunkten ganz knapp die Silbermedaille hinter Stössing, die lediglich 4 Fehlerpunkte aus allen Bewerben gesammelt hatten. Platz 3 ging an das Team aus St. Pölten-Hart mit 9,25 Fehlerpunkten.

Vera Schoeller beglückwünscht die Siegerin Annika Walter und die Platzierten im Schoeller Stilspringcup gemeinsam mit NOEPS Präsident Gerold Dautzenberg, NOEPS Springreferent Martin Goiser und Veranstalter Michael Rösch. © NOEPS

Vera Schoeller beglückwünscht die Siegerin Annika Walter und die Platzierten im Schoeller Stilspringcup gemeinsam mit NOEPS Präsident Gerold Dautzenberg, NOEPS Springreferent Martin Goiser und Veranstalter Michael Rösch. © NOEPS

Der Schoeller Stilspringcup ist von Philip von Schoeller aufgrund seiner Leidenschaft für und den Glauben an Harmonie und Partnerschaft im Turniersport vor rund 20 Jahren ins Leben gerufen worden war und wurde seit seinem Tod 2008 dankenswerterweise von seiner Frau Vera Schoeller engagiert weitergeführt. Aus gesundheitlichen Gründen wird 2020 nun aber die letzte Saison dieses Cups sein und umso mehr sorgten die tollen Leistungen der jungen Reiter für Freude. Mit einem Sieg in der Stilspringprüfung (1,15 m) am Freitag sowie einem Abwurf in der Standardspringprüfung am Sonntag sicherte sich Annika Walter von der Ländlichen Reitergruppe Etsdorf auf Coralle 44 souverän den ersten Vorrundensieg der Saison vor Natalie Gallei und Batida Blue, die für den Veranstalterverein Bad Fischau-Brunn am Start waren. Dritte wurde die Erreplus Amateurcup-Siegerin Michelle Schuster auf Hollenstein.

Ergebnisübersicht NOEPS Landescups Bad Fischau

Schoeller Stilspringcup
Stilspringprüfung 1,15 m & Standardspringprüfung 1,20 m
1. Coralle 44 – Walter Annika (NÖ/ Ländliche Reitergruppe Etsdorf) 28 Pkte.
2. Batida Blue – Gallei Natalie (NÖ/ Reit- und Fahrclub Bad Fischau-Brunn) 27,5 Pkte.
3. Hollenstein – Schuster Michelle (NÖ/Ländl. Reitergruppe Rohrendorf) 27 Pkte.
4. Copilot 9 – Bahr Britta (NÖ/ Verein der Reit- und Fahrfreunde Schwarzatal-Hof) 24,5 Pkte.
5. Beverly – Erkinger Florentina (B) 22 Pkte.
6. Aeronautica – Erdelyi Sarah-Laetitia (NÖ/Reitsportverein Lassee) R21 Pkte.
Ergebnislink

NÖ Vereinscup
Platz | Verein | Fehler/Zeit
1. Stössing 4/702,52
2. Bad Fischau 1 8/721,9
3. St. Pölten-Hart 9,25/739,39
4. Team Semper Salio 1 16/681,59
5. Lassee 1 20,75/752,05
6. Bad Fischau 2 21,5/723,09
7. Lassee 2 29,5/765,09
8. Etsdorf 36,25/734,24
9. Team Semper Salio 2 66,25/1395,08
Ergebnislink

PEGUS Risikospringprüfung Höhe: 115 cm
1. Miami 3 – Julia Hinterhofer (NÖ/Reitverein Equus Hatzenbach) 15.00 60.34
2. Querin – Corina Gallei (NÖ/Reit- u. Fahrclub Bad Fischau-Brunn) 15.00 64.38
3. Coralin – Anna Pfoser (NÖ/Reitclub St. Pölten Hart) 15.00 66.58
4. Merlot AMB – Nicole Werther (NÖ/Reitsportverein Lassee) 15.00 72.59
5. Benema T – Tomasz Trela (NÖ/Reitclub St. Pölten Hart) 15.00 73.07
6. Cornet’s Finest – Sarah Pfeil (NÖ/Reitsportverein Lassee) 15.00 73.57
7. Die Weintanz – Fiona Neuretter (NÖ/Team Semper Salio) 15.00 73.67
8. Edisom – Sophia Hoffmann (NÖ/Reitklub Stössing) 11.00 64.74
Ergebnislink

ERREPLUS Amateurcup
Standardspringprüfung Höhe: 115 cm
1. Hollenstein – Michelle Schuster (NÖ/Ländl. Reitergruppe Rohrendorf) 0.00 73.41
2. Die Weintanz – Fiona Neuretter (NÖ/Team Semper Salio) 0.00 74.15
3. Edisom – Sophia Hoffmann (NÖ/Reitklub Stössing) 4.00 70.83
4. Chinchilla H – Melanie Runtsch (NÖ/Reitverein Zuchthof Siegersdorf) 4.00 74.12
5. Calkoja – Beate Schwarz (NÖ/Reitergruppe Pülnhof) 4.00 76.63
6. Coralin – Anna Pfoser (NÖ/Reitclub St. Pölten Hart) 4.00 79.17
7. Campino Royal – Julia Vidmar (NÖ/Reitklub Stössing) 4.00 79.39
8. Cornet’s Finest – Sarah Pfeil (NÖ/Reitsportverein Lassee) 4.00 79.69
9. Captain 42 . Melanie Rohrböck (NÖ/Ländl. Reitergruppe Etsdorf) 4.00 81.19
10. Copilot 9 – Britta Bahr (NÖ/Verein der Reit- und Fahrfreunde SchwarzatalHof) 4.00 81.84
Ergebnislink

 

CSN-B* Bad Fischau-Brunn
24.-26. Juli 2020
Infos und Reglements 
Ausschreibung
Start- und Ergebnislisten
Facebook Reitzentrum Bad Fischau-Brunn
Instagram Reitzentrum Bad Fischau-Brunn