Theresa Pachler triumphierte beim Indoor Opening im RACINO Grand Prix

Zum hochkarätigen Showdown des Indoor-Opening-Wochenendes, das von 28. bis 30. September die Hallensaison im Magna Racino einläuten ließ, kam es zum spannenden Rennen um den Sieg im RACINO Grand Prix. Insgesamt fünf Starterpaare machten sich das Stechduell untereinander aus und schlussendlich war es eine famose Theresa Pachler, die mit Crizz in 35,20 Sekunden die Bestmarke setzte und ihre Kontrahenten Christian Schranz (37,81 Sekunden) und Bianca Babanitz (4/34,40 Sekunden) in Schach hielt.


Der Finaltag bei Indoor Opening in Ebreichsdorf brachte eine freudestrahlende RACINO-Grand-Prix-Gewinnerin hervor: Theresa Pachler hatte gemeinsam mit ihrem Holsteiner Crizz Tempo riskiert und galoppierte im Stechen allen davon. Nach einem makellosen Auftritt im 1,40 Meter hohen, von Helfried Knotz und Andreas Bamberger aufgebauten Umlauf folgte ein grandioser Ritt in der Entscheidung, der in 35,20 Sekunden den Sprung an die Spitze besiegeln sollte. Ebenfalls doppelnull geblieben war Christian Schranz, der seine Runde mit Cyders überlegt anlegte und in 37,81 Sekunden Zweiter wurde. Mit der Bestzeit von 34,40 Sekunden hatte Bianca Babanitz aufhorchen lassen, die jedoch im Sattel ihres erst achtjährigen Game DK Z einen Pechfehler notieren musste. Für die Burgenländerin sollte es vor Patrick Pirker (4/34,50 Sekunden) und dem gestrigen Abräumer Matthias Raisch (4/35,99 Sekunden) Platz drei bedeuten.

Verdiente Siegerinnen und Sieger in den Rahmenbewerben

Der Startschuss in den finalen Sonntag erfolgte vormittags mit dem Punktespringen über 1,35 Meter. Dieses war mit Lisa Schranz und Nina Brand fest in der Hand der niederösterreichischen Amazonen. Die Lasseerin Lisa Schranz lieferte mit Lexion L eine Top-Runde ab: Das Punktemaximum in der absolut schnellsten Zeit von 50,02 Sekunden unterstrich ihre grandiose Leistung. Knapp drei Zehntel hatte sie der zweitplatzierten Nina Brand abgenommen, die mit Deckhengst Calme P in 50,31 Sekunden für die zweitbeste Darbietung sorgte. Auf das Treppchen sprang dahinter in astreinen 56,65 Sekunden Christian Schranz mit Cyders. Einen weiteren Triumph an diesem CSN-B*-Wochenende verbuchte Raphaela Bock mit Yakari 12: Das niederösterreichische Duo sackte die Bestnote von 7,50 Punkten ein und platzierte sich im lizenzfreien Springreiterbewerb an der Spitze. Beinahe hätte es sogar einen Doppelsieg gegeben, denn gemeinsam mit Pony Doodlejump trumpfte Raphaela Bock abermals auf uns holte mit 7,30 Punkten Rang drei. Es war Elena Krauss, die sich im Sattel von Eshley Sweet mit 7,40 Punkten den zweiten Endrang holte. Alle Ponykids hatten im Pony Stilspringen über 0,90 Meter nochmals die Chance, um den begehrten Ehrenpreis samt Siegerschleife zu reiten und da glänzte Anna Gollubits im höchstem Maße: Gemeinsam mit Mango 3 führte sie vor Raphaela Boxk und Doodlejump die Ergebnisliste an.

Gelungene Vorstellungen durfte man in den Jungpferdespringen bewundern, wo sich alle aufstrebenden Youngsters im Alter von vier, fünf und sechs Jahren nach einer Nullrunde eine Prämierung an erster Stelle sicherten. In der Klasse A über 1,05 Meter waren dies der vierjährige Obora`s Little Richard unter Geraldine Lüthje sowie Merlot AMB mit Nicole Werther, Juliette K unter Ines Kiss, Call me 0105 mit Stefanie Sorgo-Grögl und Obora`s Dolla unter Geraldine Lüthje. Vier Starterpaare schafften es danach, den 1,15 Meter hohen Parcours der Klasse L ohne Fehler zu absolvieren: Allen voran beeindruckte Diallo, der unter Markus Saurugg an allen drei Tagen fehlerfrei geblieben war, Invenuti DGP mit Benjamin Saurugg, Conrad 4 unter Stefan Schiemer und Valeria 2 mit Sabine Strohmaier.

Die siegreichen Zeiten im Standardspringen der Klasse A über 1,10 Meter lagen bei 55,06 Sekunden, die Maria Bokova mit Quiet Passion bei den R1-Reitern aufstellte, und bei 48,96 Sekunden, die Laszlo Gombar mit Fiorette aufs Parkett zauberte. In der ersten Abteilung komplettierten Hanna Steinhauser mit Jazz Lady  (56,17 Sekunden) und Marie Theresa Klepp auf Obora’s Sidonie (58,98 Sekunden) das rein blau-gelbe Siegespodest. Bei den höheren Lizenzklassen reihte sich Sophie Pollak mit Schimmelpony Caiseal Boy in 52,80 Sekunden auf dem zweiten Platz ein und Julia Hinterhofer wurde mit Conssini in 54,54 Sekunden Dritte. Gemeinsam mit Diavolo JW brillierte anschließend Christine Breitwieser vor Maria Bokova und Quiet Passion im Stilspringen über 1,15 Meter. Nach dem einzigen fehlerfreien Ritt im Standard-L war Georgina Liechtenstein und Catango M der Triumph in der ersten Abteilung sicher. Zudem platziert waren Victoria Simoncic und Cliffhanger Z, die einen Flüchtigkeitsfehler notieren mussten. Im Anschluss jumpte in der zweiten Abteilung Julia Hinterhofer mit Conssini am allerschnellsten ins Ziel: Nur 52,61 Sekunden hatte das Duo für den 1,20 Meter hohen Parcours gebraucht. Laszlo Gombar lieferte mit Corona 3 in 53,98 Sekunden die zweitschnellste Richtmarke ab und Natalie Magyer meisterte mit Corona 2 in 54,33 Sekunden den Sprung auf das Treppchen.

Abgeschlossen wurde das dreitägige Indoor Opening nach dem mit Spannung verfolgten RACINO Grand Prix mit dem 1,30 Meter Fehler-Zeit-Springen der Klasse LM, dem Alfred Fischer eindrucksvoll seinen Stempel aufdrückte: Im Sattel von Cantara 94 galoppierte er in 58,74 Sekunden auf den ersten Platz. Ihm folgte im Doppelpack Nina Brand: Mit ihrer selbstgezogenen Lady Calme P wurde sie in 61,67 Sekunden Zweite. Stallkollege Casinio P konnte sich nach einem fehlerfreien Auftritt in 62,69 Sekunden Rang drei holen.

Vorschau zur Indoor-Saison 2018

Man darf sich im Magna Racino noch auf eine Fülle an Saisonhighlights freuen: Dem von 28.-30. September 2018 datierten Indoor Opening folgt von 12.-14. Oktober 2018 mit dem CSN-B* CSNP-B das nächste nationale Springturnier. Von 26.-28. Oktober 2018 kommen die Dressurreiterinnen und Dressurreiter mit dem dreitägigen CDN-A* voll auf ihre Kosten. Im November kommt es von 09.-11. November 2018 und 15.-18. November 2018 zur zweiwöchigen Herbsttour. Zum finalen Saisonabschluss findet von 30. November bis 02. Dezember 2018 das traditionelle nationale Springturnier mit Adventflair statt.

www.magnaracino.at

 

Ergebnisse 30.09.2018

22/0 Punktespringprüfung 1.35 m 
1 (4171) Lexion L – Schranz Lisa (N) 45,00/50,02
2 (5J75) Calme P – Brand Nina (N) 45,00/50,31
3 (4F51) Cyders – Schranz Christian (N) 45,00/56,65
4 (1061) Carusos Boy Z – Pirker Patrick (St) 40,00/48,97
5 (2M04) Crown Prince – Belousek Barbara (W) 40,00/52,93
Ergebnislink

23/0 Springreiterbewerb 0.95 m
Lizenzfrei
1 (1243) Yakari 12 – Bock Raphaela (N) 7,50/70,12
2 (P297) Eshley Sweet – Krauss Elena (N) 7,40/61,03
3 (P876) Doodlejump – Bock Raphaela (N) 7,30/66,65
4 (4H09) Färberhof’s Cleo – Schmied Andrea (N) 7,20/60,61
5 (9X64) Felix 54 – Adler Hannah (N) 7,00/71,82
Ergebnislink

24/0 Einlaufspringprüfung 0.95 m
gemeinsame Parcoursbesichtigung mit Bewerb 23
1 (1243) Yakari 12 – Bock Anna-Maria (N) 0,00/61,53
1 (0044) Edmond – Kratky Cornelia (N) 0,00/62,14
1 (3M31) Wondertimes – Bachler Nicole (St) 0,00/57,27
1 (3X59) Candy 28 – Bergemann Lara Eileen (N) 0,00/73,33
1 (Z003) Casallina – Aranyi Barbara (HUN) 0,00/70,73
1 (1T37) La morfina – Breuer Anna (N) 0,00/57,38
Ergebnislink

25/0 Pony Stilspringprüfung 0.90 m
1 (PG17) Mango 3 – Gollubits Anna (N) 7,00/73,41
2 (P876) Doodlejump – Bock Raphaela (N) 6,80/65,64
Ergebnislink

26/1 Jungpferdespringprüfung 1.05 m (4 J)
1 (Z014) Obora`s Little Richard – Lüthje Geraldine (GER) 0,00/68,71
Ergebnislink

26/2 Jungpferdespringprüfung 1.05 m (5-6 J)
1 (2270) Merlot AMB – Werther Nicole (N) 0,00/64,88
1 (AB84) Juliette K – Kiss Ines (N) 0,00/66,34
1 (2205) Call me 0105 – Sorgo-Grögl Stefanie (N) 0,00/70,38
1 (Z015) Obora`s Dolla – Lüthje Geraldine (GER) 0,00/70,74
Ergebnislink

27/1 Standardspringprüfung 1.10 m (R1) 
1 (Y002) Quiet Passion – Bokova Maria (N) 0,00/55,06
2 (AR75) Jazz Lady – Steinhauser Hanna (N) 0,00/56,17
3 (4582) Obora’s Sidonie – Klepp Marie Theresa (N) 0,00/58,98
4 (2A40) Elhorn V H Mettenhof – Mertal Leonie Katharina (N) 0,00/61,09
5 (1K24) Tamara 22 – Schellander Paul (K) 0,00/67,77
Ergebnislink

27/2 Standardspringprüfung 1.10 m (R2 und höher) 
1 (2B79) Fiorette – Gombar Laszlo (N) 0,00/48,96
2 (PX79) Caiseal Boy – Pollak Sophie (N) 0,00/52,80
3 (4A04) Conssini – Hinterhofer Julia (N) 0,00/54,54
4 (3D84) Clinsmann – Dietrich Marlene (N) 0,00/56,53
5 (4520) Clinsman Jun B – Schoenberg Ricarda (W) 0,00/57,97
6 (Z007) Lamey – Bosits Boglarka (HUN) 0,00/58,05
Ergebnislink

28/0 Stilspringprüfung 1.15 m (R1)
1 (3V87) Diavolo JW – Breitwieser Christine (N) 6,80/59,63
2 (Y002) Quiet Passion – Bokova Maria (N) 6,60/51,02
Ergebnislink

29/0 Jungpferdespringprüfung 1.15 m (5-6 J) 
1 (2V40) Valeria 2 – Strohmaier Sabine (N) 0,00/64,00
1 (2S35) Conrad 4 – Schiemer Stefan (N) 0,00/67,42
1 (2132) Diallo – Saurugg Markus (St) 0,00/61,09
1 (4N52) Invenuti DGP – Saurugg Benjamin (St) 0,00/62,58
Ergebnislink

30/1 Standardspringprüfung 1.20 m (R1)
1 (3708) Catango M – Liechtenstein Georgina (N) 0,00/56,89
2 (1R87) Cliffhanger Z – Simoncic Victoria (W) 4,00/57,65
Ergebnislink

30/2 Standardspringprüfung 1.20 m (R2 und höher) 
1 (4A04) Conssini – Hinterhofer Julia (N) 0,00/52,61
2 (3T89) Corona 3 – Gombar Laszlo (N) 0,00/53,98
3 (1155) Corona 2 – Magyer Natalie (N) 0,00/54,33
4 (Z007) Lamey – Bosits Boglarka (HUN) 0,00/54,96
5 (3T50) Lelukis VMK – Kohlschütter Vanessa (N) 0,00/56,08
6 (0993) Pilord – Groiss Carina (W) 0,00/56,78
7 (Z004) F.Caycos – Aranyi Barbara (HUN) 0,00/56,93
8 (1389) Certo – Gombar Laszlo (N) 0,00/58,89
9 (3E70) Queens Joker – Rohacek Jennifer (N) 0,00/59,58
10 (2K55) Cooper – Muhr Sabrina (W) 0,00/60,91
Ergebnislink

31/0 Standardspringprüfung 1.40 m m.St.
RACINO GRAND PRIX 
1 (1Y48) Crizz – Pachler Theresa (N) 0,00/35,20 (im Stechen)
2 (4F51) Cyders – Schranz Christian (N) 0,00/37,81 (im Stechen)
3 (1228) Game DK Z – Babanitz Bianca (B) 4,00/34,40 (im Stechen)
4 (1061) Carusos Boy Z – Pirker Patrick (St) 4,00/34,50 (im Stechen)
5 (1V75) Coleur Blue – Raisch Matthias (O) 4,00/35,99 (im Stechen)
6 (9U83) Baloubet by Etl – Saurugg Markus (St) 4,00/65,41
7 (1G07) Luizard – Rantner Anna (T) 4,00/67,95
8 (1I48) Picasso 67 – Fries Michael (St) 4,00/69,03
Ergebnislink

32/0 Standardspringprüfung 1.30 m 
1 (1N32) Cantara 94 – Fischer Alfred (N) 0,00/58,74
2 (AG73) Lady Calme P – Brand Nina (N) 0,00/61,47
3 (1661) Casinio P – Brand Nina (N) 0,00/62,69
4 (1D18) Lord von Pachern – Zuchi Simon Johann (St) 0,00/62,99
5 (1338) FSS Catch Phrase – Pollak Sophie (N) 0,00/65,90
6 (4B73) Little Foot 41 – Babanitz Bianca (B) 0,00/67,38
Ergebnislink

Quelle: PM