Lassee Tag 03: Rob Raskin gewinnt MAGYER Championat, 3 Siege für NÖ

Pressemitteilung RSZ Lassee (04.06.2022) – An Tag 03 des fünftägigen Pfingstturniers im Reitsportzentrum Lassee, in dessen Rahmen die 2. Etappe der OEPS Austrian Riders Tour ausgetragen wird, standen insgesamt acht Springbewerbe bis zu einer Höhe von 1,45 m auf dem Programm. Hauptbewerb war das MAGYER Championat (145 cm), welches als Qualifikation für den OEPS Austrian Riders Tour Grand Prix (1,50 m) am Montag zählte. Als Sieger ritt der Vorarlberger Rob Raskin vom Platz. Für Niederösterreich gab es dank Mona Held, Nina Rossmanith und Victoria Uhlir gleich drei blaz-gelbe Siege zu feiern. Bester Niederösterreicher im MAGYAR Championat, der Qualifikation zum OEPS Austrian Riders Tour Grand Prix, war Michael Rösch junior auf Rang 5

Mona Held (NÖ) und Jackson A. © HORSIC.com

Mona Held (NÖ) und Jackson A. © HORSIC.com

Los ging es an diesem Sommertag (Samstag, 04.06.2022) im Marchfeld mit den „Kleinen“ im EFFOL Pony Cup (70 cm) sowie im FREEJUMP Kids Cup (85 cm). Die Siege gingen an Livia Eder aus Oberösterreich und Mona Held aus Niederösterreich.

Victoria Uhlir (NÖ) mit Quick Love KES. © HORSIC.com

Victoria Uhlir (NÖ) mit Quick Love KES. © HORSIC.com

Über 105 cm im Preis von MÖBEL GIESSRIEGL holte Laura Rossmanith (NÖ) einen Heimsieg für das Reitsportzentrum Lassee und im PAPPAS Preis über 115 cm gab es einen Doppelerfolg für die Steiermark von Alice Wundara und Ilvy Naprudnik zu feiern.
Den Preis der Firma SCANIA über 115 cm gewann die Niederösterreicherin Victoria Uhlir.

Tobias Pfingstl (ST) und Copacabana. © HORSIC.com

Tobias Pfingstl (ST) und Copacabana. © HORSIC.com

Pünktlich um 12 Uhr startete dann die Qualifikation zum beliebten FIXKRAFT Amateur Springcup (125 cm). AlpenSpan-Teamreiter Tobias Pfingstl (St) legte bereits als zweiter von 67 Startern die Latte sehr hoch und siegte auf Copacabana in fehlerfreien 62,20 Sekunden vor Valeria Kundig (K) und Raphael Hartl (ST).

Im anschließenden Preis der Firma IVECO über dieselbe Höhe setzte sich Karoline Goldberg auf Cahleya (SWE) im 52-köpfigen Starterfeld souverän durch (0/61,16 ) vor Patrick Prömer (NÖ) und Matthias Atzmüller (OÖ).

Die weite Anreise hat sich gelohnt für Rob Raskin. © HORSIC.com

Die weite Anreise hat sich gelohnt für Rob Raskin. © HORSIC.com

Um 16.30 hieß es Parcours frei für das erste Paar im 66-köpfigen Teilnehmerfeld des MAGYER Championats. Die besten 40 Paare aus diesem Springen dürfen am Montag (06.06.2022) im mit 10.000 Euro dotierten OEPS Austrian Riders Tour Grand Prix an den Start gehen. Das von Parcoursbauer Markus Brandstätter gebaute Standardspringen über 1,45 m wurde ohne Stechen nach Fehlern und Zeit ausgetragen und etliche routinierte Reiter wie z.B. Anton Martin Bauer (W) oder Dieter Köfler (K) bezahlten ihren Mut zum Risiko mit einem Abwurf am letzten Hindernis.
Insgesamt schafften es nur zehn Paare fehlerfrei ins Ziel, darum hatten auch die schnellen Vierer eine Chance ins Geld zu springen. Darunter war auch Lisa Schranz, die sich nach einem unglücklichen Abwurf am letzten Hindernis auf Rang 16 platzierte.

„Ich bedanke mich bei der Familie Schranz, die es jedes Jahr schafft, solche tollen Veranstaltungen aus unserem Boden zu stampfen und gratuliere zu den Leistungen“, bedankte sich Sponsor Werner Magyer, dessen Unternehmen MAGYER Betriebs GmbH auch für den Boden am Turnierplatz verantwortlich zeichnet.

Den Sieg im MAGYER Championat von Lassee sicherte sich der Vorarlberger Rob Raskin im Sattel seines Oldenburgers Bijou d’Alme in 68,12 Sekunden vor Matthias Hartl (S) auf Verona 13 (0/73,66) und Roland Englbrecht (OÖ) mit Hera E (0/74,05).

„Es ist ja ziemlich weit für mich hier her, aber mein Pferd fühlt sich sehr wohl. Er ist ein ziemlich schnelles Pferd und macht seinen Job sehr effizient. Wir haben hier bisher schon sehr schönen Sport gesehen, was natürlich auch mit dem guten Boden und der tollen Atmosphäre zusammenhängt. Außerdem ist Christian auch schon bei uns in Vorarlberg geritten und daher nehme ich gerne den weiten Weg auf mich und gebe diesen Gefallen zurück.“ lobte der Sieger Rob Raskin die Bedingungen im Marcheld.

Matthias Hartl (S) mit Verona 13. © HORSIC.com

Matthias Hartl (S) mit Verona 13. © HORSIC.com

Den Abschluss des dritten Springsporttages in Lassee bildete das Jungpferdespringen um den Preis von JAF für 5- und 6-jährige Pferde. Hier setzte sich der Oberösterreicher Damiel Gnaser im Sattel der 6-jährigen Andiamo-Tochter Luna H in 29,08 Sekunden gegen Dieter Köfler (K) auf dem Holsteiner For Quinn nach For Pleasure (0/29,48 Sekunden) und Markus Saurugg (ST), der die Casall-Tochter Imperia 5 gesattelt hatte(0/30,22 Sekunden).

Vorschau
Am morgigen Sonntag (05.06.2022) fallen ab ca. 8 Uhr die mit Spannung erwarteten Entscheidungen im HMS Bergbau Team Cup (105 bis 140 cm) powered by Avalon Park Group und TRANS AFRICA CAPITAL sowie im HAPPY HORSE Nachwuchs Cup (120 cm).

Am Finaltag (Montag, 06.06.2022) werden die Sieger im EFFOL Pony Cup, im FREEJUMP Kids Cup, in der IM WEIDACH Next Generation Challenge, im FIXKRAFT Amateur Springcup, im CASINOA AUSTRIA Future Cup und im OEPS Austrian Riders Tour Grand Prix ermittelt.

Ergebnsiübersicht Samstag, 04.06.2022
Bew. 08 EFFOL Pony Cup
Pony-Stilspringprüfung 70 cm
1. Linda Eder (OÖ) – Lena 8 8,8
2. Livia Schranz (NÖ) – Harold B 8,4
3. Livia Schranz (NÖ – Gold Sandy 7,5
Ergebnislink 

Bew. 09 FREEJUMP Kids Cup
9 Stilspringprüfung 85 cm
1. Mona Held (NÖ) – Jackson A 8,5
2. Linda Eder (OÖ) – Lena 8 8,3
3. Livia Schranz (NÖ) – Harold B 8,0
W / Pony / Braunscheck / 2011
4. Lilli Hermann (NÖ) – Topas Barney 7,9
Ergebnislink 

Bew. 10 Preis von Möbel Giessrigl
10 Standardspringprüfung 105 cm
1. Laura Rossmanith (NÖ) – Castro de la Bryere 0/63,60
2. Nika Kulmitzer (K) – Hennessy HaS 0/69,33
3. Martha Wallner (ST) – Contandra 0/69,83
Ergebnislink 

Bew. 11 PAPPAS Preis
Standardspringprüfung 115 cm
1. Alice Wundara (ST) – Hawaii Beach 0/58.43
2. Ilvy Naprudnik (ST) – Sucrerie 0/59.37
3. Pascal Hantke (K) – Arkani 2 0/59.53
Ergebnislink 

Bew. 12 Preis der Firma SCANIA
Standardspringprüfung 115 cm
1. Victoria Uhlir (NÖ) – Quick Love KES 0/54.38
2. Theresa Anna Löser (W) – Baileys 85 0/55.39
3. Rita Moser (OÖ) – Chabalou 0/57.67
Ergebnislink 

Bew. 13.1 Qualifikation FIXKRAFT Amateur Springcup
Standardspringprüfung 125 cm
1. Tobias Pfingstl (ST) – Copacabana 0/62,20
2. Valeria Kundig (K) – Obama B. 0/65,86
3. Raphael Hartl (ST – Candice B 0/66.58
Ergebnislink 

Bew. 13.2 Preis der Firma IVECO
Standardspringprüfung 125 cm
1. Karoline Goldberg (SWE) – Cahleya 0/61.16
2. Patrick Prömer (NÖ) – Commegrand 0/63.60
3. Matthias Atzmüller (OÖ) – Sensicell’s Necofina 0/64,79
Ergebnislink 

Bew. 14 Championat der Firam MAGYER
Qualifikation OEPS Austrian Riders Tour Grand Prix
Standardspringprüfung 145 cm
1. Rob Raskin (V) – Bijou d’Alme 0/68,12
2. Matthias Hartl (S) – Verona 13 0/73,66
3. Roland Englbrecht (OÖ) – Hera E 0/74,05
4. Simon Johann Zuchi (ST) – Sandor von Pachern 0/76,09
5. Michael Rösch jun. (NÖ) – Sanovet’s Paula 0/80.13
Ergebnislink

Bew. 15 Preis der Firma JAF
Jungpferde Sonderspringprüfung 110/120 cm
AWÖ Youngster Cup
1. Daniel Gnaser (OÖ) – Luna H 0/29.08 im Stechen
2. Dieter Köfler (K) – For Quinn 0/29.48 im Stechen
3. Markus Saurugg (ST) – Imperia 4 0/30.22 im Stechen
Ergebnislink 

Alle Ergebnisse gibt es immer aktuell auf ihre-meldestelle.com => https://results.equi-score.de/event/2022/18941/de

Den Livestream von ClipMyHorse.TV gibt es hier => https://www.clipmyhorse.tv/de_DE/events/9051/rsz-lassee-csn-a-csn-b-2-oeps-austrian-riders-tour-grand-prix-2022?fbclid=IwAR2lLTpW9bD-L4SMIJWOj-0BIRFUWYkHyFCbs2phuyTgfyxXo86rfM2k-44

Der Eintritt ist an allen Tagen frei, für Kinderspaß sorgen die Hüpfburgen von Family Fun!

CSN-A* CSN-B Lassee
2.-6. Juni 2022

OEPS Austrian Riders Tour
HMS Bergbau Team Trophy um die Preise der AVALON PARK GROUP und TRANS AFRICA CAPITAL
MAGYER Championat
IM WEIDACH next generation Challenge
Casinos Austria Future Cup
Fixkraft Amateur Spring Cup
Happy Horse Nachwuchs Cup
Stübben Jungpferde Cup
Effol Pony Cup
Freejump Kids Cup

Quelle: Pressemitteilung SRZ Lassee