Gespannfahrt in den Wäldern des Hauses Österreich

Kulturfreunde fördern Sportfreunde | Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold – Am Samstag, dem 22. August 2020, hat anlässlich des 20jährigen Vereinsjubiläums ein ganztägiger Ausflug des Reitkultur-Vereins Weiß-Blau-Gold zu den Vereinsmitgliedern Otto Hofer und Otto Mario Hofer nach Bärnkopf im südlichen Waldviertel stattgefunden.

Delegation des Reitkultur-Vereins Weiß-Blau-Gold mit dem Noriker-Gespann von Otto Hofer in Bärnkopf, 22. August 2020. © Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold

Delegation des Reitkultur-Vereins Weiß-Blau-Gold mit dem Noriker-Gespann von Otto Hofer in Bärnkopf, 22. August 2020. © Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold

Kommerzialrat Otto Hofer, der Unternehmensgründer von Happy Horse Pferdestreu, ist bald nach der Gründung des Reitkultur-Vereins Weiß-Blau-Gold in diesen aufgenommen worden und bekleidet seit dieser Zeit die Funktion des Rechnungsprüfers. Mag. Otto Mario Hofer, der die Geschicke von Happy Horse Pferdestreu heute lenkt, ist der „Familientradition entsprechend“ auch schon Vereinsmitglied.

Die Pferdekulturfreunde Otto Hofer und Otto Mario Hofer zeichnen sich mit ihrem Pferdestreuunternehmen durch die Förderung von Pferdesportfreunden, wie beispielsweise jener des Österreichischen Pferdesportverbandes OEPS und jener des Niederösterreichischen Pferdesportverbandes NOEPS, aus!

Willkommensgruß für den Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold im Gasthaus Marschall Stuben in Gutenbrunn, 22. August 2020. © Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold

Willkommensgruß für den Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold im Gasthaus Marschall Stuben in Gutenbrunn, 22. August 2020. © Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold

Der Auftakt zum Vereinstag hat am Firmensitz von Happy Horse, einem ehemaligen Forsthaus des Habsburg-Lothringen‘schen Guts Persenbeug, auf der Weinsbergwiese (über 1.041 Meter Seehöhe) in der höchstgelegenen Gemeinde des Waldviertels, das ist nämlich Bärnkopf, stattgefunden.

In guter Stimmung ist es zum Privatstall von Otto Hofer, direkt im Luftkurort Bärnkopf gelegen, gegangen, wo die Vereinsfreunde beim Einspannen von zwei mächtigen Noriker-Kohlfuchsenstuten dabei waren und sich nach getaner Arbeit an einer mehrstündigen Gespannfahrt mit Otto Hofer durch die prächtigen Wälder des Hauses Österreich (historische Bezeichnung für die Habsburger) mit den alten Holzschwemmteichen rund um Bärnkopf im südlichen Waldviertel erfreuten.

Otto Hofer, ein Rosserer „von Geburt an“, hat immer schon auf Noriker wert gelegt, die von kräftigem Schlag sind. Im Wallfahrtsort Gutenbrunn haben die Vereinsfreunde zu Mittag im Gasthaus Marschall Stuben der regionalen Kulinarikkultur zugesprochen: Schweinsbrat‘l im Natursaft‘l mit Waldviertler Knödel.

Die Tradition des Pferdesports wertschätzend hat auch das jüngste Vereinsmitglied Sophie Ollinger mit einem eleganten Strohhut teilgenommen. Es war für jene Vereinsmitglieder, die mit Kopfbedeckung gekommen sind, selbstverständlich, mit einem Hut zu erscheinen. Apropos: Die Pferdekultur würdigend, haben Baseballkappen, selbst wenn der Mainstream  – oft aus Unwissenheit und in bester Absicht – es als zeitgemäß erachten möge, in der altehrwürdigen Pferdewelt keinen Stellenwert (für Olympiamedaillengewinner und Direktor der Spanischen Hofreitschule Alois Podhajsky kamen diese nie in Frage; außerdem: Die Baseballkappe ist  quasi ein Markenzeichen des Präsidenten der USA Donald Trump – sic!).

Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold
Der Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold ist der erste Pferdesportverein Niederösterreichs, der neben den sportlichen Aspekten ebenso die vielschichtigen kulturellen Facetten des Pferdes in den Mittelpunkt seines Geschehens stellt. Auch im Rahmen der institutionellen Verankerung der Kultur im Österreichischen Pferdesportverband und in Landesverbänden konnte der Verein rund um Präsident Otto Kurt Knoll seine Qualitäten als Impulsgeber unter Beweis stellen sowie doch einige Kulturinteressierte zu einer Mitgliedschaft in einem Mitgliedsverein des Niederösterreichischen Pferdesportverbandes NOEPS oder in einem anderen Mitgliedsverein eines Landesfachverbands des Österreichischen Pferdesportverbandes OEPS begeistern. Umso erfreulicher ist es, dass der Verein 2020 sein 20-jähriges Bestandsjubiläum feiert (siehe https://www.noeps.at/der-reitkultur-verein-weiss-blau-gold-jubiliert/ ).

Bericht: Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold, 24.08.2020