Der Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold jubiliert

Aus unseren Vereinen | Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold – Der erste Pferdesportverein Niederösterreichs, der Pferdekultur und Pferdesport vereint, feierte vergangene Woche den Auftakt seines Jubiläumsjahres. Der Rückblick zeig deutlich: Ausdauer, Vielfalt und Wertschätzung bilden die Basis einer 20-jährigen Erfolgsgeschichte.

Weintaufe in der Pfarrkirche St. Severin (auf dem Foto ein Teil der TeilnehmerInnen) gehalten vom Mitglied des Reitkultur-Vereins Weiß-Blau-Gold Pater Thomas Figl . Im Bild rechts der Präsident des Wiener Rennvereins Ulrich Schulenburg. © Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold

Weintaufe in der Pfarrkirche St. Severin (auf dem Foto ein Teil der TeilnehmerInnen) gehalten vom Mitglied des Reitkultur-Vereins Weiß-Blau-Gold Pater Thomas Figl . Im Bild rechts der Präsident des Wiener Rennvereins Ulrich Schulenburg. © Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold

Zu Ehren des Pferdes und der Kultur
Der Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold ist der erste Pferdesportverein Niederösterreichs der neben den sportlichen Aspekten ebenso die vielschichtigen kulturellen Facetten des Pferdes in den Mittelpunkt seines Geschehens stellt. Dass diese Verknüpfung zwischen Kultur und Pferd in den vergangenen 20 Jahren reichlich Zustimmung und positive Resonanz erfuhr zeigt sich unter anderem darin, dass der Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold als erster Pferdesportverein in der Geschichte des Österreichischen Pferdesportverbandes (OEPS) als Equidensportpartner des Wiener Rennvereins anerkannt wurde – ein altehrwürdiger Club nächst der Wiener Hofburg, der die traditionellen und kulturellen Beziehungen zum Pferdesport pflegt.

Der neu kreierte Vereinswein des Reitkultur-Vereins Weiß-Blau-Gold "Sanctus Severinus" zu Ehren des Rosses und der Kultur.  © Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold

Der neu kreierte Vereinswein des Reitkultur-Vereins Weiß-Blau-Gold “Sanctus Severinus” zu Ehren des Rosses und der Kultur. © Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold

Impulsgeber seit 20 Jahren
Als Mitglied des Niederösterreichischen Pferdesportverbandes (NOEPS) legt der Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold seit seiner Gründung besonders Wert darauf, mittels Impulsgebung einen Beitrag zur Weiterentwicklung der österreichischen Pferdesport- sowie Pferde- und Reitkultur zu leisten. So ist beispielsweise die Errichtung der Referate “Kultur und Pferd” und “Recht und Pferd” im Niederösterreichischen Pferdesportverband auf eine Vereinsinitiative zurückzuführen. Auch im Rahmen der institutionellen Verankerung der Kultur, im Österreichischen Pferdesportverband und in Landesverbänden, konnte der Verein rund um Präsident Otto Kurt Knoll seine Qualitäten als Impulsgeber unter Beweis stellen. Insbesondere unterstütze der Reitkultur-Verein als „Geburtshelfer“ eines neuen Vereins, den Niederösterreichischen Pferdesportverband, in der Gewinnung neuer Mitglieder.

Besonders bemerkenswert ist, dass all diese Errungenschaften frei von etwaigen Förderungen der öffentlichen Hand oder auch des Niederösterreichischen Pferdesportverbands auf den Weg gebracht wurden. Vielmehr konnte der Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold in den vergangenen 20 Jahren einen wichtigen Beitrag zur öffentlichen Sichtbarkeit des Pferdesportes und der Pferdekultur leisten, wie sich beispielsweise im Beitrag zur Oberösterreichischen Landesausstellung 2016 “Mensch & Pferd – Kult und Leidenschaft” zeigt. 20 Jahre lebendige Vereinsgeschichte sind jedenfalls ein Grund stolz zu sein.

Die Gläser werden auf den Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold und einen gut gelungenen Auftakt des Jubiläumsjahres in Klosterneuburg erhoben.  (vlnr) Präsident Gerold Dautzenberg vom NÖ Pferdesportverband, Präsident Otto Kurt Knoll vom Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold, Präsident Richard Schmitz von der Österreichischen Campagnereiter-Gesellschaft und Bezirkshauptmann Martin Steinhauser. © Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold

Die Gläser werden auf den Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold und einen gut gelungenen Auftakt des Jubiläumsjahres in Klosterneuburg erhoben. (vlnr) Präsident Gerold Dautzenberg vom NÖ Pferdesportverband, Präsident Otto Kurt Knoll vom Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold, Präsident Richard Schmitz von der Österreichischen Campagnereiter-Gesellschaft und Bezirkshauptmann Martin Steinhauser. © Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold

Auftakt zum 20-jährigen Vereinsjubiläum
Am 8. Jänner 2020, dem Festtag des Vereinspatrons, des hl. Severin von Noricum, fand der Auftakt des Jubiläumsjahrs in der Pfarrkirche St. Severin in Sievering statt. Im Rahmen einer Festmesse zu Ehren des Vereinspatrons, wurde die Weintaufe des neu geschaffenen Vereinswein “Sanctus Severinus” gefeiert. Severin ist Schutzpatron Österreichs und, wie kaum bekannt, ist er auch Patron der Pferde und des Weinbaus.

Im Anschluss an die heilige Messe fanden sich die Vereinsmitglieder zur Ordentlichen Generalversammlung im ehemaligen Wohnhaus des Komponisten Anton Bruckners ein. Präsident Otto Kurt Knoll freute sich mit den zahlreich erschienen Vereinsmitgliedern über Ehrengäste wie beispielsweise Bezirkshauptmann Martin Steinhauser und die Präsidenten der Österreichischen Campagnereiter-Gesellschaft Richard Schmitz, des Wiener Rennvereins Ulrich Schulenburg und des Niederösterreichischen Pferdesportverbands Gerold Dautzenberg.

Bericht: Catarina Bogensperger-Held , Pressereferentin des Vereins Weiß Blau Gold