EEF: EU verbietet Verkauf von Pferden nach Russland

News der European Equestrian Federation EEF (21.03.2022) – Die EEF hat ihre Mitgliedsverbände informiert, dass in einer Aussendung der Europäischen Union vom 15. März 2022 Luxusartikel veröffentlicht wurden, deren Verkauf an juristische oder natürliche Personen aus  Russland verboten ist. Demnach ist es verboten, in Anhang XVIII aufgeführte Luxusgüter (Pferde: „reinrassige Zuchttiere“ + „sonstige“ fallen in diese Kategorie) direkt oder indirekt an natürliche oder juristische Personen, Organisationen oder Einrichtungen in Russland oder zur Verwendung in Russland zu verkaufen, zu liefern, zu übertragen oder auszuführen. Weitere Einzelheiten finden Sie hier https://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/PDF/?uri=CELEX:32022R0428&from=EN  (Anhang XVIII).

Der Originalwortlaut aus dem Mail der EEF ist folgender:
We would like to bring to your attention that in the Official Journal of the European Union of 15 March there were published the luxury items which are now prohibited from sale to any legal or natural persons in Russia. (1. It shall be prohibited to sell, supply, transfer or export, directly or indirectly, luxury goods as listed in Annex XVIII, to any natural or legal person, entity or body in Russia or for use in Russia).

Horses (“pure bred breeding animals” + “other”) are included in that category. Further details can be found here https://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/PDF/?uri=CELEX:32022R0428&from=EN (Annex XVIII).

Quelle: EEF