AWÖ Fahrcup 2019 startet im niederösterreichischen Karlstetten

AWÖ Pressemitteilung – Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr wird der AWÖ Fahrcup in der kommenden Saison 2019 fortgesetzt: Sieben Vorrunden und das Finale beim AWÖ Bundeschampionat bilden den Rahmen für die Turnierserie der österreichischen Warmblutpferde, die dank der Unterstützung von BT-Wolfgang Binder GmbH mit 2.000,- Euro dotiert ist. Ein großer Dank gebührt darüber hinaus den beiden Initiatoren Rudolf Pirhofer und Sonja Bauer, die den Fahrcup gemeinsam mit der AWÖ ins Leben gerufen haben.

Der AWÖ Fahrcupgesamtsieger Rudolf Pirhofer mit dem Dressurweltmeister Bambucca und AWÖ Fahrcup-Initiatorin Sonja Bauer. © AWÖ

Der AWÖ Fahrcupgesamtsieger Rudolf Pirhofer mit dem Dressurweltmeister Bambucca und AWÖ Fahrcup-Initiatorin Sonja Bauer. © AWÖ

Zum Reglement: Bei jedem Turnier wird das beste A-Fahrpferd (egal in welcher Anspannung) prämiert und mit Siegerdecke und Ehrenpreis ausgezeichnet. Die Punkte, die beim Turnier in der Dressur und beim Kegelfahren erreicht wurden, fließen in die Cup-Wertung ein und werden ins Finale beim AWÖ Bundeschampionat mitgenommen. Nur wer zumindest einen der ausgeschriebenen Teilbewerbe gefahren ist, ist hier startberechtigt. Das Finale zählt doppelt. Der Bundeschampionatsbewerb zählt ebenso für die Cup-Wertung, d.h. Punkte fließen in die Cup-Wertung ein. Die besten zwei Ergebnisse aus den Vorrunden werden gewertet. Gesamtsieger ist jenes Pferd mit den niedrigsten Punkten.

AWÖ Fahrcup 2019:

  • CAI2* Karlstetten (NÖ) von 27.-28. April 2019
  • CAN-C Stadl Paura (OÖ)von 12. Mai 2019
  • CAI2* Viechtwang (OÖ) von 16.-19. Mai 2019
  • CAI3* Altenfelden (OÖ) von 20.-23. Juni 2019
  • CAN-B Poppendorf (B) von 05.-07. Juli 2019
  • CAI2* Piber (ST) von 01.-04. August 2019
  • CAN-C Seekirchen (S) von 15.-18. August 2019
  • Finale: AWÖ Bundeschampionat von 20.-22. September 2019

Quelle: AWÖ Pressemitteilung