SONDERPRÜFUNG am SATTLEHENHOF in KIRNBERG an der MANK

Nach langer Pause fand wieder am idyllisch gelegenen Reiterhof eine Sonderprüfung statt. Nach dem Regen während der Dressurprüfung, konnte das Springen im Gelände bei Sonnenschein absolviert werden. Die anspruchsvolle Geländestrecke wurde extra neu geschaffen. Am Programm standen Großes Hufeisen, Reiterpass und Reiternadel.
Dank des fleißigen Trainings konnte beim abschließenden Grillfest ein weißer Luftballon die erfolgreiche Leistung verkünden.

Weiße Fahne in Oberkirchbach

08.09.2018, Oberkirchbach , Reitverein Ilarita:

Der Reitverein Ilarita (Bezirk Tulln) konnte bei derPferdesportsonderprüfung am 8. September 2018 die Weiße Fahne hissen. Bei strahlendem Sonnenschein wurde auf dem Gelände im herrlichen Wienerwaldambiente unter Beteiligung von zahlreichen Besuchern zehn KandidatInnen (darunter ein Bursch!) dem gestrengen Auge der Prüfungskommission des NÖ Pferdesportverbandes (Elisabeth Waldbauer-Schall und Bundeskulturreferent Otto Kurt Knoll) unterzogen.

Die Prüflinge Miriam Hollander und Katharina Ehrenstrasser (Reiternadel) sowie Marie Hruschka, Aruna Ritter, Ines Marenitz, Sophie Heine, Anna Hauser, Maurice Janu, Lily Weingartner und Christine Heine (Reiterpass) konnten auf Grund des hervorragenden Trainings durch die Obfrau des Reitvereins Ilarita Claudia Weber mit Bravour die Prüfung ablegen.

Das Team des Vereines, die Angehörigen der Prüflinge, eine Ärztin und die Freunde des Reitvereins Ilarita sorgten für ein gutes Gelingen.

Der Reitverein Ilarita freut sich mit dieser Pferdesportsonderprüfung einen Beitrag für den NÖ Pferdesportverband, der Marktgemeinde St. Andrä-Wördern, den Partnern in der Natur und allen Pferdefreunden geleistet zu haben.

Mounted Games: NÖ ist U14 Meister!

Von 15.–16.9. wurde in Gutau in OÖ die Österreichische Team Meisterschaft Mounted Games ausgetragen. Niederösterreichs Mounties waren vorne mit dabei.


Die U 14 Meisterschaften gewann das Team St. Hubertus Jasmin Horner, Marina Stojanovic, Pia Baurecht und Sophie Benedikt. In der offenen Klasse konnten die blau-gelben Ponyspieler eine Bronzemedaille erreiten. Wir gratulieren Joana Bauer, Sonja Reisenbichler, Chiara Földi und Yasmina Peschke!

Letztes Springfinale 2018: Prestige Amateurcup!

Nach einer heissen Saison mit insgesamt 8 NOEPS Landescups oder -trophys in der Sparte Springen, liegt es nun an uns das finale Finale anzukündigen:


Im Rahmen des CSN-B St. Pölten Wasserberg von 22.–23.9. wird der letzte noch offene Springcup der Saison entschieden. Im Prestige Amateurcup reiten die AthletInnen in einer 115 cm Standardspringprüfung, also 5 cm höher als in den Vorrunden, um einen neuen Edelspringsattel der italienischen Sattlerei Prestige. Aber auch für die restlichen Platzierten wurden hochwertige und wertvolle Lederwaren rund ums Springreiten von Sponsor Günter Keglovits ausgelobt ausgelobt. Startberechtigt sind alle Paare, die in mindestens einer Vorrunde an den Start gegangen sind, weshalb auf ein starkes Starterfeld und ein spannendes Finale gehofft werden kann. Die Entscheidung fällt am Sonntag, der Finalbewerb ist der Vierte an diesem Tag.

DER EINTRITT IST FREI

Startlisten (immer am Vortag ab ca. 20:00 Uhr verfügbar)

NÖ ländliche LM Haflinger Springen

Im Rahmen des CSN-C* CSNH-C* fanden die NÖ länd. LM Haflinger Springen  2018 in Ried am Riederberg statt.  -> www.reitstall-neunteufel.at

Nach der wetterbedingten Absage im August konnte am Wochenende von 15.-16.9.2018 im Rahmen des Springturniers im Reitstall Neunteufel – Meierhof in Ried am Riederberg unter professionellen und optimalen Bedingungen die Ländliche Meisterschaft für Haflinger im Springen ausgetragen werden.

Veranstalter Bernhard Neunteufel und sein Team sorgten für hervorragendes Hindernismaterial und es war ein spannendes Wochenende.

Insgesamt gingen 18 Paare an den Start. Die Meisterschaft wurde in 2 Teilbewerben, mit anschließendem Stechen bei Punktegleichheit aus den beiden Teilbewerben, durchgeführt.

Den Landesmeistertitel holte sich Lisa Pribil-Sumetsberger auf Mystery vom Tannenberg. Vizemeistern wurde Hannah 7 geritten von Lisa Sophie Schwaiger gefolgt von Bettina Schreiner mit ihrer 5jährigen Stute Carola S!

Ein herzliches Dankeschön an alle Haflingerreiterinnen die an der Landesmeisterschaft teilgenommen haben und so die Pferdenrasse einem breiten Publikum präsentiert haben.

Die Landesmeisterinnen:

Pferd Reiterin Verein
1 H858 Mystery vom Tannenberg Pribil-Sumetsberger Lisa PS Equestrian Team
2 H807 Hannah 7 Schwaiger Lisa Sophie Reit- und Fahrverein Langenberg
3 H197 Carola S Schreiner Bettina Reitclub Hofbauer

 

Die NÖ Landesmeisterin  Springen Haflinger 2018 erhielt  einen Ehrenpreis in Form eines Buches und eines Einkaufsgutscheines für Firma Amesbichler, zur Verfügung gestellt von den Ländlichen Reiter und Fahrer Niederösterreich.`

Wir gratulieren der Landesmeisterin, den Platzierten und allen Teilnehmern !

Dressurturnier in Weikersdorf mit Autosponsoring für den Reitclub, den DENZEL Wr. Neustadt Autotagen und der HCHC-Charity

Das von 15. bis 16. September 2018 datierte Dressurturnier im High Class Horse Center Weikersdorf versprach hochkarätig zu werden. Beim zweitägigen CDN-B wurde nämlich nicht nur um die beste Bewertung bei den insgesamt 28 nationalen Dressurprüfungen geritten, sondern ein ganz besonderes Rahmenprogramm geboten: Das HCHC sammelte nämlich Spenden für die sechsjährige Valerie aus Dreistetten.  Insgesamt 765,- Euro konnten über den Losverkauf der DENZEL Wr. Neustadt Autotage, die Nenngelder und freiwillige Spenden gesammelt werden. Eine großartige Summe, die ihre Familie für die kostspielige Hippotherapie in Dreistetten nutzen wird.


 Viele strahlende Gesichter gab es von 15. bis 16. September 2018 im Weikersdorfer High Class Horse Center zu sehen. Dies waren zum einen natürlich die glücklichen Gewinnerinnen und Gewinner der ausgeschriebenen Dressurbewerbe. An diesen zwei Turniertagen wurden – so viel vorweg – nicht weniger als 28 Prüfungen entschieden und durch die Bank würdige Sieger prämiert. Und zum anderen konnte einem jungen Mädchen und ihrer Familie viel Freude bereitet werden. Die sechs Jahre junge Valerie Schwägerl aus Dreistetten ist ein Mädchen mit besonderen Bedürfnissen. Die Hippotherapie, welche ebenfalls in Dreistetten gemacht wird, schafft große Erleichterung, ist aber leider auch sehr kostspielig. Veranstalterpaar Elli und Jörg Preimesberger, die seit wenigen Wochen ihren kleinen Tim bekommen haben und sich als überglückliche Eltern schätzen dürfen, haben sich etwas ganz besonderes einfallen lassen und schrieben den HCHC-Charity-Event aus, um Valerie zu helfen und ihre Familie zu unterstützen.

Ein großer Teil des Spendentopfes rechnete sich aus den Denzel Wr. Neustadt Autotagen mit Verlosung am Samstag: Beim Großen Preis der Fa. DENZEL Wr. Neustadt konnte ein Wochenende mit einem VOLVO und 900 freien Kilometer gewonnen werden sowie ein Gutschein der Fa. DENZEL Wr. Neustadt für eine Premium Innen-und Außenreinigung des eigenen Fahrzeuges. Das glückliche Los hatte schlussendlich Caroline Dolezal, die sich riesig über den Hauptgewinn aus den Händen von Florian von Jeney (Verkaufsleiter Denzel Wr. Neustadt) freute. Er überreichte auch  den zweiten Preis, die Premium Reinigung der Fa. DENZEL Wr. Neustadt, den Felicita Simoncic gewinnen konnte. Neben diesem Erlös des Losverkaufes wanderten je 5,- Euro des Turniernenngeldes in den Topf sowie freiwillige Spenden. In Summe konnten 765,- Euro an Valerie und ihre Familie übergeben werden.

„Wir kennen Valerie und ihre Familie. Sie kommt aus unser Region und ist ein ganz besonderes Mädchen mit besonderen Bedürfnissen. Daher freuen wir uns wirklich sehr, dass wir so viel Spenden gesammelt haben und helfen konnten. Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns am Wochenende unterstützt und mitgeholfen haben.“, resümiert Elli Preimesberger hochzufrieden.

Am Samstag kam es darüber hinaus zur großen Übergabe des Sponsorautos der Fa. PMS an den Reitclub Weikersdorf.

Nach langem Warten hatte der Reitclub das ersehnte Fahrzeug erhalten und ist nun auch mobil und flexibel bei allen Besorgungen rund ums Turnier. Dies wurde von der Firma PMS organisiert. Überreicht wurde das Fahrzeug von Herr Scheer (Vertreter der Fa. PMS), gemeinsam mit den Sponsoren Wolfgang Pfeiffer von SanoVet GmbH, Mag. Pia Geusau von Gut Puchberg, die Tierärztin Dr. Barbara Frühwirt sowie Mag. med.vet. Cathrin Maric von Move in Balance-

Großer Dank gebührt nicht nur den genannten Sponsoren, die vor Ort waren, sondern auch den Unterstützern Christian Skrasek von der Fa. Ripro GmbH, Ivanovic Zoran vom MVT Kfz-Service, Ludovico Tacoli und Dr. Elisabeth Szaszik von Optimal Dental Kft.

Das Auto wird nämlich über ihre Werbeflächen finanziert und das ist auch das Konzept dahinter: Die Fahrzeuge, die den Partnern zu mehr Mobilität und finanzieller Hilfe verhelfen, tragen Werbebotschaften. Fläche für Fläche wird das Auto also an regionale und überregionale Firmen vermietet, die sich und ihr Angebot in der Öffentlichkeit präsentieren wollen. Aus deren Beiträgen finanziert sich das Fahrzeug zum Nutzen seiner Besitzer. Das Know-How und die gesamte Abwicklung übernimmt die Firma PMS.

Erfolge für das HCHC

Für den gastgebenden Verein sorgten Carina Stollwitzer, Sabine Panis, Nicole Berghofer und Daniela Leeb für schöne Erfolge. Die  Wr.Neustädterin Carina Stollwitzer konnte mit ihrer, hier in Weikersdorf stationierten Stute Fantasia CS alle drei gestarteten Prüfungen für sich entscheiden und als Siegerin hervorgehen, worüber sich auch ihr Trainer Michael Berwein sehr freute! Eine nicht minder beeindruckende Erfolgsbilanz verbuchte Clubkollegin Sabine Panis: Ihr Nachwuchspferd Torres GMS blieb im Rahmen der DP-L ungeschlagen und mit Welpere GMS konnte sie nicht nur die samstägige Hauptprüfung, eine M-Dressur, für sich entscheiden, sondern auch am Sonntag ordentlich punkten und sich den zweiten M-Sieg sichern.

Nicole Berghofer feierte mit ihrem erst vierjährigen Youngster Finch Hatton GMS zwei Triumphe in den Dressurpferdeprüfungen der Klasse A.

Ihr gemeinsames Turnierdebüt meisterten Daniela Leeb und Lucky Boy 2 nach soliden Auftritten mit Bravour.

Marion Thiess, deren Westfalenwallach namens Schokobaby im HCHC eingestallt ist, sicherte sich in den A-Dressuren einen ersten und einen zweiten Platz.

Mit ihren Ponys Dukat und Chantre 31 war Felicita Simoncic stark unterwegs: Die Nachwuchsreiterin, die in Weikersdorf von Caro Kottas-Heldenberg trainiert wird, konnte sich sowohl in der L als auch in der LM in die Siegerliste eintragen.

In Sachen Siege und Platzierungen einfahren konnte man auch Maximilian Cselley nichts vormachen. Mit Lady Radunia holte er in der Klasse A zwei zweite und einen ersten Platz. Im Sattel von Sir Liberty C ging er am Samstag in der M7 als Gewinner vom Platz.

„Aus sportlicher Sicht hätte das Turnier wohl kaum besser für uns, unseren Verein und Einsteller laufen können. Glückwunsch zu dieser beachtlichen Erfolgsserie. Großer Dank gebührt Jolly Jumper, der sowohl am Samstag als auch am Sonntag Sachpreise gesponsert hat.  Vielen Dank für das Sponsoring und die tolle Zusammenarbeit.“, freuen sich die Gastgeber Elli und Jörg Preimesberger.

Mit großen Schritten rückt die Hallensaison näher und da wartet das HCHC noch mit einer breiten Veranstaltungspalette auf. Nicht weniger als ein Western- und drei Dressurturniere sind noch im Eventkalender notiert.

Von 13. bis 14. Oktober findet das alljährliche und allseits beliebte Spezialrassen-Turnier statt, in dessen Rahmen auch das VVÖ Finale, sowie der Sommer Dressur-Cup powered by Second Horse, entschieden wird .

Zwei Wochen später wird von 25. bis 28. Oktober um die AQHA ÖM, die Futurity, Maturity und AQHA Cup geritten.

Im November werden zum krönenden Saisonabschluss die beiden gut dotierten Bartlgut-Cup-Turniere über die Bühne gehen. Die Termine zum Vormerken: 10. bis 11. November sowie 24. bis 25. November.

Alle Infos: www.hchc.at

Alle Ergebnisse: www.horse-events.at

Quelle: PM

Norikercup am Wasserberg!

Der 2. Österreichische Norikercup Dressur ging am 08. und 09. September am Wasserberg in die Finalrunde.

2018 wurden die zwei Vorrunden des Norikercups im Magna Racino und auf der Anlage von Bernhard Neunteufel in Ried/Riederberg ausgetragen.

Insgesamt waren 19 Pferde-Reiter-Paare wiederum aus Ober- und Niederösterreich in den Klassen Lizenzfrei und Klasse A am Start und konnte das Interesse am Norikercup wieder deutlich unter Beweis gestellt werden.

Mit insgesamt 5 Siegen und insgesamt 115 Punkten waren das niederösterreichische Duo „Terry“ und ihre Reiterin Manuela Baldauf unschlagbar und setzten sich in der Klasse A an die Spitze, gefolgt von der Oberösterreicherin Sarah Schlüsslbauer und ihre 4 jährige Rappstute „Hesta“. Platz 3 ging weiter an das niederösterreichische Paar „Zeus“ und Jacqueline Pöttschacher.

Spannend bis zum Finalbewerb blieb es jedoch in der lizenzfreien Klasse. Hier kämpften Sofie Neumann mit „Sissy“ und Cornelia Sonnleithner mit „Merkur Vulkan“ um den heiß begehrten Sieg.

Mit einem Sieg im Finalbewerb und insgesamt 107 Punkten konnten sich jedoch Sofie Neumann und ihre Rappstute „Sissy“ an oberste Spitze setzen. Dicht gefolgt mit 99 Punkten ging Rang 2 an Cornelia Sonnleithner und „Merkur Vulkan“ vor der Oberösterreicherin Julia Lengauer und „Spiegel“.

Wie schon im Vorjahr konnten in Zusammenarbeit mit dem „NÖ Zuchtverband“ sowie „Die Ländlichen Reiter und Fahrer Niederösterreich“ Decken für die jeweils Erstplatzierten sowie Pokalserien vom Obmann des NÖ Zuchtverbandes Johann Reisenthaler an die Sieger und Platzierten übergeben werden.

Die Geldpreise für niederösterreichische Teilnehmer von insgesamt pro Klasse € 230,00 (€ 100,00/€ 80,00/€ 50,00) werden im Zuge des nächsten Norikerstammtisches im Herbst übergeben.

Ein besonderer Dank geht an Reitsport EQUIVA, Pferhaus Loesdau, Die Futterscheune und Futtermittel Königshofer, welche den Norikercup mit tollen Sachpreisen unterstützt haben!!

CSN-B Wasserberg verkürzt: Start am Samstag!

Wichtige Information: Das CSN-B Wasserberg (ursprünglich 21.–23.9.) wurde aufgrund des Nennergebnisses um einen Tag verkürzt und beginnt somit erst am 22.9.!

Die modifizierte Ausschreibung finden Sie hier: 18221 Wasserberg

Die 3 großen Landescupfinale am Meierhof!

Starke Regenfälle inklusive weitläufiger Überflutungen hatten dazu geführt, dass das Finalturnier Ende Juli abgesagt werden musste. 7 Wochen mussten die FinalistInnen auf auf die Austragung der jeweils letzten Runde des Königshofer-NOEPS Vereinscups, des Schoeller Cups und des Erreplus Amateurcups warten. Im Rahmen eines CSN-C Turniers von 15.–16.9. am Neunteufel Meierhof in Ried am Riederberg, konnten schließlich die 3 “Klassiker” unter den Landescups abgeschlossen werden – ganz ohne Überflutungen.


Stössing siegte im Königshofer-NOEPS Vereinscup! © NOEPS

Zuerst wurde der Königshofer-NOEPS Vereinscup entschieden. Der Teamcup, bei dem jede Mannschaft mit 6 Reitern in 3 unterschiedlichen Parcourshöhen an den Start geht, war bereits im Mai in Bad Fischau eröffnet worden und fand schließlich in Ried 6 würdige Sieger, die den Wanderpokal nun mit in ihr Clubhaus nehmen konnten. Es siegte das Team Stössin, bestehen aus Alfred Fischer, Julia Hinterhofer, Anna Sophia Kaltenbrunner (mit 2 Pferden), Sophia Dworzak und Jona Leonie Pirker. Rang 2 ging an die Gastgeber aus Ried am Riederberg, die gleich mit 2 Mannschaften am Start waren. Den 3. Platz in der Gesamtwertung erritten die Vorjahressieger vom Reit- und Fahrclub Bad Fischau Brunn.

Corina Gallei und Lorelei siegten im Schoeller Cup 2018. © NOEPS

Auch der Schoeller Cup lief bereits seit Anfang Mai. Diese Wertung, vorbehalten für AtheltInnen bis 25 Jahre, setzt sich zusammen aus Stil- und Standardspringprüfungen, wobei die Punkte aus den Stilbewerben mit Faktor 1,5 gewertet werden und somit schwerer wiegen, als der Fehler-Zeit-Bewerb. Nach 3 Stationen siegte in Ried am Riederberg verdient die Fischauer-Reiterin Corina Gallei mit ihrer bewährten Stute Lorelei. Rang 2 erritten Melanie Rohrböck und Captain (Etsdorf) und der dritte Platz ging an Michelle Schuster auf Hollenstein (Team Wasserberg). Außerdem waren wertvolle Ehrenpreise für besonders vorbildliches reiterliches Verhalten im Parcours von Fr. Vera Schoeller ausgelobt. Eine eigene unabhängige Jury beobachtete die Youngsters über alle Runden und bewertete Faktoren wie die korrekte Adjustierung von Pferd und Reiter, Reitstil und den fairen Umgang mit dem Pferd im Parcours. Die Ehrenpreis wurden in der Reihenfolge Schuster, Gallei, Rohrböck vergeben.

Svenja Bahr siegte erneut im Erreplus Amateurcup. © NOEPS

Gegen Ende des Turnieres wurde es noch einmal schnell: Im Stechen des Erreplus Amateurcups ging es um hundertstel Sekunden, schließlich war für den 1. Platz ein nagelneuer Springsattel ausgelobt. Dementsprechend ehrgeizig ginge die Paare bereits in den Grundparcours. 5 Reiterinnen qualifizierten sich für das Stechen, der Sieg aufgrund der schnellsten fehlerfreien Runde ging aber an eine Favoritin. Svenja Bahr hatte diesen Cup schon  im Vorjahr für sich entschieden. Damals ritt sie mit Copilot zum Sieg. Heuer hieß das Goldpferd Emporio Caello und brachte eine strahlende Svenja Bahr auf Platz 1. Copilot hatte aber auch heuer seinen Auftritt im Erreplus Amateurcup. Unter der Leitung von Britta Bahr sprang der Westfale auf Rang 2! Auf dem 3. Platz standen Annika Walter und Stakkato’s Fiesta. Sponsor Günter Keglovits überreichte persönlich an die Platzierten wertvolle Sachpreise, darunter auch den neuen Erreplus Sattel.

Ergebnis Könighofer-NOEPS Vereinscup

Ergebnis Schoeller Cup

Ergebnis Erreplus Amateurcup

Svenja Bahr holt sich den Sattel im Erreplus Amateurcup!

Beim CSN-C Ried am Riederberg wurde soeben in einem Stechen der Erreplus Amateurcup entschieden. Svenja Bahr siegte hier wie im Vorjahr. Als SChlussreiterin schaffte sie mit Emporio Caello die schnellste fehlerfreie Runde. Rang 2 geht an Britta Bahr mit Copilot. Auf dem 3. Platz strahlten Annika Walter und Stakkato’s Fiesta!