Österreichische Hufbeschlagsschule im Pferdezentrum Stadl-Paura

Pressemitteilung Pferdezentrum Stadl Paura (15.11.2022) – Die Hufbeschlagsschule im Pferdezentrum Stadl-Paura erfreut sich einer langen Tradition, welche nun dank der großzügigen Investition weiter fortleben darf. Schon seit Mitte des 19. Jahrhunderts wurden Hufschmiede im damaligen k&k Hengstendepot ausgebildet. Bis heute wird der Praxisunterricht zum staatlich geprüften Hufschmied ausschließlich im Pferdezentrum Stadl-Paura durchgeführt. Die von Grund auf sanierte Hufschmiede wurde am 11.November 2022 feierlich durch Landesrat Markus Achleitner eröffnet.

Feierliche Eröffnung durch Landesrat Markus Achleitner. © Katharina Brandstetter

Feierliche Eröffnung durch Landesrat Markus Achleitner. © Katharina Brandstetter

Die perfekte Betreuung der Hufe ist ein wesentlicher Beitrag zur Gesunderhaltung und dem Tierwohl. Neben einer soliden handwerklichen Ausbildung ist auch umfangreiche Übermittlung von Erfahrungswerten ein wesentlicher Bestandteil eines Hufschmieds – ein Orthopäde für das Pferd.

Seit 1997 ist Willfried Wallner, bereits in zweiter Generation, für diese Ausbildung verantwortlich und konnte in seinen 25 Jahren rund 250 Hufschmiede ausbilden. Und die Nachfolge im Familienbetrieb wird auch in die dritte Generation weitergehen – Sebastian Wallner lernte das Handwerk von seinem Vater und ist bereits aktiv in der Hufbeschlagsschule aktiv.

© Katharina Brandstetter

© Katharina Brandstetter

Die Bundesinnung für Metalltechnik, mit der Fachgruppe Hufschmiede beauftragt Wilfried Wallner mit der Durchführung des jährlich stattfindenden Kurses. Da die Schmiede schon in die Jahre gekommen ist und die Maschinen bzw. die Ausrüstung nicht mehr am neuesten Stand war, wagte man nun den Schritt und lies das Gebäude nicht nur von außen, sondern auch von Innen generalsanieren. Die Revitalisierung der Hufbeschlgasschule erfolgte durch ein Gemeinschaftsprojekt der Innung, des Pferdezentrums und des Betreibers Willfried Wallner. In Summe wurden ca. € 400.000,00€ in das Gebäude, modernste Maschinen sowie in die Ausstattung investiert. Am 11. November war es dann endlich soweit und Landesrat Markus Achleitner folgte der Einladung in das Pferdezentrum Stadl-Paura, um die Schmiede zu eröffnen.

Die Hufschmiede sind aus dem Pferdezentrum nicht mehr wegzudenken. Es ist eine Zusammenarbeiten die seit Jahrzehnten für beide Seiten ausgesprochen fruchtbringend war und hoffentlich noch viele Jahre weitergeht.

www.pferdezentrum.at

Quelle: Pressemitteilung Pferdezentrum Stadl Paura