Lisa Schranz Zweite im Wr. Derby

Die Turniersaison in Österreich nimmt zur Freude aller Pferdesportler langsam wieder Fahrt auf . Am vergangenen Wochenende fand in der Wiener Freudenau ein dreitägiges Springturnier statt, in dessen Rahmen neben den Ländlichen Wiener Landesmeisterschaften auch das Helfried Knotz Gedächtnisspringen durchgeführt wurde.

Lisa Schranz und Cascadeur wurden hinter Markus Saurugg Zweite im Wiener Derby in der Freudenau. © Happyhippo

Lisa Schranz und Cascadeur wurden hinter Markus Saurugg Zweite im Wiener Derby in der Freudenau. © Happyhippo

26 Paare hatten sich in das Kleine Wiener Derby eingetragen, darunter auch neun blau-gelbe Duos. Und die Erfolge der niederösterreichischen Springreiter konnten sich sehen lassen.

Die amtierende Landesmeisterin der Jungen Reiter Lisa Schranz aus Lassee zeigte mit ihrem Cascadeur zwei tolle Nullrunden und wurde hervorragende Zweite (0/48,12) vor Natalia Belova vom Magna Racino (Mercury | 0/51,04). Mit Alfred Fischer aus Stössing und dem Lasseer Christian Schranz auf Rang fünf und sechs waren zwei weitere niederösterreichische Reiter in den Platzierungsrängen vertreten.

Kleines Wr. Derby Höhe: 130 cm
Helfried Knotz Gedächtnisspringen
1 Markus Saurugg (ST) – 3C35 Chester 24 0/43.51 im Stechen
2 Lisa Schranz (Reitsportverein Lassee/NÖ) – 2R68 Cascadeur 88 0/48.12 im Stechen
3 Natalia Belova (Union Reitclub Magna Racino/NÖ) – 1L15 Mercury 2 0/51.04 im Stechen
4 Simon Johann Zuchi (ST) – 1D14 Merlin von Pachern 4/47.93 im Stechen
5 Alfred Fischer (Reitklub Stössing/NÖ) – 0657 Pila Donna 4/131.58 im Grundumlauf
6 Christian Schranz (Reitsportverein Lassee/NÖ) – 4F51 Cyders 4/135.16
7 Thomas Himmelmayer (OÖ) – AD09 La Viva SZG 4/135.61 im Grundumlauf
Ergebnislink 

Alle Ergebnisse vom CSN-B Freudenau gibt es bei ihremeldestelle.at:  https://www.equi-score.de/index.php?mod=mod_wien-freudenau2020