Erfolge für Manuel Cortesi, Thomas Martinek und Wolfgang Hammer

Pressemitteilung – Manuel Cortesi & PC Tinsel Whiz wurden im Western Training Center H & D Schulz in Wr. Neustadt  im Rahmen der  $ 80.000-added AustrianRHA Futurity & NRHA Show 2019  AustrianRHA Futurity Open Champions L4 (4-jährige). Tomas Martinek entschied die Int. Open für sich und Wolfgang Hammer  wurde AustrianRHA Futurity Non Pro L4 und Intermediate Non Pro Champion (4-jährige Pferde).

Manuel Cortesi & PC Tinsel Whiz werden AustrianRHA Futurity Open Champion L4, 4-jährige. © Christian Kellner

Manuel Cortesi & PC Tinsel Whiz werden AustrianRHA Futurity Open Champion L4, 4-jährige. © Christian Kellner

Dieses Finale um den AustrianRHA Futurity Champion Open der Vierjährigen dürfte so schnell keiner vergessen. Was waren das für fantastische Runs. Die Scores schraubten sich höher und höher… Am Ende war es dann der Vorlaufsbeste Manuel Cortesi mit PC Tinsel Whiz (Hollywoodstinseltown x PC Sliderina Whiz) im Besitz von Az Agr Cortesi Piero, der Futurity Champion Open L4 wurde – mit einer 229! Cortesi war mit dem Hengst 2018 Dritter auf der AustrianRHA  Futurity, nachdem er mit ihm den Go round angeführt hatte, und Elfter der NRHA Breeders Futurity Open.

Reserve Futurity Champion L4 wurde Dominik Reminder auf Martin Bachmanns Got My Baileys (Wimpyneedsacocktail x Smoking Walla Wanda). Die beiden scorten eine 228. Reminder hatte erst kurz zuvor den Futurity Champion Titel Open bei den Dreijährigen geholt. Mit Got My Baileys war er Dritter auf der European Futurity.

Platz 3 ging an Tomas Martinek mit Call Me Lil Josie (Lil Joe Cash x Call Me N Hollywood) im Besitz von Wolfgang Hammer, der damit gleichzeitig Intermediate Open Futurity Champion wurde. Die Stute aus der Zucht von Sergio Elia erzielte eine 224,5. Martinek war mit diesem Pferd Reserve Champion in L2 auf der IRHA Futurity 2018.

Tomas Martinek entscheidet Int. Open für sich. © Christian Kellner

Tomas Martinek entscheidet Int. Open für sich. © Christian Kellner

Intermediate Open Futurity Reserve Champion wurde Pierluigi Fabbri auf Hurricane Jaba (Broadway Jaba x Lydiah Chex), der für Besitzer Igor Rozman eine 222 scorte. Der Wallach stammt aus der Zucht von Az Ag Piero Pollarini SRL. Dritte in Intermediate Open wurde Daniela Saupe mit Smart N Surprising (Smart Spook x Just Miss Enterprise). Der Hengst erzielte eine 221.

Wolfgang Hammer wird AustrianRHA Futurity Non Pro L4 und Intermediate Non Pro Champion, 4-jährige Pferde. © Christian Kellner

Wolfgang Hammer wird AustrianRHA Futurity Non Pro L4 und Intermediate Non Pro Champion, 4-jährige Pferde. © Christian Kellner

Wolfgang Hammer  wird AustrianRHA Futurity Non Pro L4 und Intermediate Non Pro Champion, 4-jährige Pferde
Mit einer 220 sicherte sich der Österreicher Wolfgang Hammer mit Chicago Lena (Smart Chic Olena x Bright Gun City)  den Sieg in der AustrianRHA Futurity Non Pro der 4-jährigen Pferde. Als viertletzter Starter rollte er das Feld gewissermaßen von hinten auf. Die beiden hatten bereits nach dem Go round die L4 und L3 angeführt und wurden mit ihrem Klasse Ritt AustrianRHA Futurity Champion Non Pro und Intermediate Non Pro. Es war ein weiterer großartiger Erfolg in diesem Jahr für die beiden. Mit Chicago Lena war Hammer bereits European Futurity Champion Non Pro L3 und L2 und Reserve Champion L4. Chicago Lena wurde von Sabine Schmid in Österreich gezüchtet. ” Er ist ein Super Pferd mit einem Riesen Herz”, so Hammer. „Ich hab ihn als Jährling gekauft, weil mir seine Abstammung gefiel. Man sah ihm auf den ersten Blick an, dass er das Zeug zum Champion hat.”

Futurity Reserve Champion L4 wurde AustrianRHA Futurity Champion Non Pro 2017 Sarah Ehrenreich auf Gunners Special Gal (Gunners Special Nite x Dun Pretty Nifty). Die Palominostute, mit der Sarah Siebte in L3 der NRHA Futurity Non Pro 2018 war, scorte eine 218,5.

Den dritten Platz in der L4 teilten sich drei Reiter mit einer 215,5: Sara Karasova auf ihrem Wallach KH Yankee Step (Rowdy Yankee x Step A Little Closer) aus der Zucht von Lo F Boldog, Lisa Weiss auf der von Craig Johnson gezüchteten Stute Lady Santabellum (Shine Chic Shine x Doc Santa Belle) und Andrea Pedrotti auf dem Wallach Saturday Big (Saturdaynight Custom x Kachina Tag) aus der Zucht von Ambrosini QH.

Intermediate Non Pro Futurity Reserve Champion wurde mit einer 218,5 Veit Ostermeier auf seinem Burnin Down Da House (Great Sun Burst x Whiz And Charm). Der Wallach, der von Martina Sgarzani gezüchtet wurde, war am Vortag bereits L1 Futurity Champion geworden. Dritte wurden Lisa Weiss auf Lady Santabellum und Andrea Pedrotti auf Saturday Big.

Informationen:
Gerda Langer – ARHA Team, ARHA – Austrian Reining Horse Association, A – 2392 Sulz im Wienerwald, Raitlstraße 154, Tel. +43-2238-8484 mobil +43-664-4534726, Fax +43-2238-8545, office@nrha.at, www.nrha.at, www.futurity.at

Quelle: Pressemitteilung