Islandpferdereiten

Vorbereitungskurs sowie Sonderprüfung für das Islandpferdereitzertifikat

Lade Karte ...

Datum
25.10.2021–30.10.2021
14:00

Veranstaltungsort
Union Reitverein Islandpferde Lassee
Obere Hauptstr. 49
2291 Lassee
Österreich


Kursbeginn: 25.10.2021- 14:00
Kursende: 30.10.2021- 12:00
Prüfung am 30.10.2021- 8 Uhr
Anmeldeschluss 15.10.2021

Kursleiterin und Vortragende: Mag. Petra Busam

Anmeldung + Kontakt:
Union Reitverein Islandpferde Lassee
Mag. Petra Busam
Obere Hauptstrasse 49
2291 Lassee, Petra.busam@gmx.at

Teilnahmegebühr € 385,-
Prüfungsgebühr ca. € 130,– (abhängig von der Teilnehmerzahl) sowie das Abzeichen € 35,- (nur bei bestandener Prüfung!)
Bitte um Anzahlung € 100,- an Union Reitverein Islandpferde Lassee
IBAN: AT42 4211 0527 1960 0000
Verwendungszweck: Zertifikat + NAME

Box beziehbar ab: 24.10.2021
Box beziehbar bis: 30.10.2021
Box € 25,-/Tag

Achtung – begrenzte Teilnehmerzahl (mindestens 4 – max. 8 Teilnehmer)

Die aktuellen COVID-19 Verordnungen sind einzuhalten!

Kursprogramm:
§ 1413 Islandpferdereitzertifikat
1. Voraussetzungen für die Erlangung des Islandpferdereitzertifikats sind:
1.1 die Vollendung des 8. Lebensjahres, wobei als Stichtag der 31. Dezember des Prüfungsjahres zählt
1.2 die Absolvierung eines dafür vorgesehenen Vorbereitungskurses im Ausmaß von 5-6 Tagen oder die Teilnahme an 32 Unterrichtseinheiten gemäß den
Lehrgangsinhalten (siehe Teil D ÖTO). Die Absolvierung des Vorbereitungskurses oder der Unterrichtseinheiten ist vor Prüfungsbeginn den Prüfern
gem. § 1400 Abs.2 schriftlich nachzuweisen.

2. Sonderprüfung (30.10.2021) :
2.1 Der eingesetzte Richter muss zumindest die Qualifikation PI besitzen.
2.2 Die Sonderprüfung besteht aus folgenden Teilprüfungen:
· Reiten im Dressurviereck: Gehorsamsprüfung G4 auf Ansage (einzeln) lt. ÖTO, Leichttraben mit umsitzen.
· Gangreiten: Aufgabe FIPO V4 auf einer geeigneten Reitbahn auf Ansage und in der Gruppe.
·600m Geländestrecke. Es müssen die Gangarten Schritt, Trab/Tölt und Galopp gezeigt werden. Der Galopp ist im leichten Sitz zu reiten.
Haltparade aus dem Galopp an einer gekennzeichneten Stelle.
· Theorie: Mündliche oder schriftliche Prüfung gemäß dem „FENA-Lehrbuch Pferdesport“ Sie gilt als bestanden, wenn in allen Teilprüfungen die Beurteilung „bestanden“ erreicht wird.
3. Die Teilprüfungen dürfen auf verschiedenen Pferden absolviert werden.
4. Ausrüstung der Reiter: es gelten die Bestimmungen des § 1404 Abs 2.3 (Reiterpass). Der Reithelm, europäischen Norm „EN 1384“ 1996, muss am gesamten Turniergelände
getragen werden, sobald auf das Pferd aufgesessen wird; der Kinnriemen muss gänzlich anliegen. Ein Rückenschutz (TÜV geprüft) ist im Gelände vorgeschrieben. 5. Pferde: Zugelassen
sind 5-jährige und ältere Islandpferde, wobei für die Altersbestimmung eines Pferdes der 1. Jänner des Geburtsjahres maßgebend ist. Es dürfen mehrere Prüfungskandidaten mit
demselben Pferd antreten, ein Pferd darf aber höchstens dreimal an den Start gehen. 6. Ausrüstung der Pferde: gemäß Reglement FIPO.