Raus aus dem Corona-Blues und ab ins Gelände

Vorbereitung auf die Ausreitsaison – mit der Förderung vom OEPS-Referat Breitensport: Nachdem wir wochenlang unsere Pferde nur sehr eingeschränkt bewegen und trainieren konnten, wurde es Zeit wieder Geländeluft zu schnuppern und unseren Pferden wieder ungewöhnliche Dinge vor die Hufe zu legen.

Es wurden Hindernisse geübt, die jedem Wanderreiter im Gelände begegnen können. © privat

Es wurden Hindernisse geübt, die jedem Wanderreiter im Gelände begegnen können. © privat

Ingrid Gampe-Benedict lud bereits zwei Mal im Mai zu einem „Gelassen im Gelände“ Kurs ein. Wer glaubt, als erfahrener Wanderreiter sowieso gelassen im Gelände unterwegs zu sein, soll sich einen Tag bei Ingrid gönnen und es werden sich völlig neue Herausforderungen ergeben, die Eure Beziehung zum Pferd intensivieren und die gestellten Aufgaben bewusst erleben lassen. Da gibt es z.B. eine kleine unscheinbare Rinne/Vertiefung im Wald. Wir wollen üblicherweise das Pferd einfach irgendwie „drüber schicken“. Im Kurs haben wir gelernt, das Pferd abwechselnd durchzuschicken, d.h. das Pferd muss in die Rinne treten und es dann wieder drüber zu schicken, wobei das Pferd einen großen Schritt (keinen Sprung) über die Vertiefung machen soll. Da wurde die klare Verständigung zwischen Reiter und Pferd auf die Probe gestellt!

Erfolgserlebnis für Pferd und Reiter. © privat

Erfolgserlebnis für Pferd und Reiter. © privat

In Ingrid’s Pferdezone in Gaaden im Wienerwald finden sich allerlei Hindernisse, die jedem Wanderreiter im Gelände begegnen können. Da wir auf unseren Ausritten nicht in missliche Lagen kommen wollen, übten wir im Kurs wie und wann man im Sattel und wann besser an der Hand ruhig Geländeschwierigkeiten überwinden kann. Diese waren zum Beispiel: Holzbrücke, Podest, Slalom, Tor, Stufen, wirr liegende, große und kleine Baumstämme oder schmale Balken. Die Pferde konnten sich die Hindernisse ansehen und selbst entscheiden, wann sie bereit waren, sich der Herausforderung zu stellen. Pferde lernen auch voneinander, so hat schlussendlich jeder Teilnehmer sein Ziel erreicht. Dann blickten die Besitzer in stolze und zufriedene (ja! Man erkennt das wirklich!) Pferdegesichter.

Gelassen im Gelände mit Ingrid Gampe-Benedict. © privat

Gelassen im Gelände mit Ingrid Gampe-Benedict. © privat

Weitere Kurse werden auf https://noeps.at/termine  und https://www.facebook.com/pferdezone.at ausgeschrieben

www.pferdezone.at

Bericht von Claudia Schwendimann